+
Gestürzt ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine (Symbolbild)

Beim Bremsen ins Schlingern geraten

Unfall: Motorradfahrer verletzt

Hohenbrunn - Beide haben gebremst, beide wollten einen Unfall verhindern. Doch ein Motorradfahrer stürzte trotzdem.

Verletzungen am Knöchel hat sich ein Motorradfahrer (19) aus Marklkofen (Kreis Dingolfing-Landau) bei einem Unfall am Sonntagabend in Hohenbrunn zugezogen. 

Wie die Polizei berichtet, war er um 19.30 Uhr auf der St 2078 in Richtung Aying unterwegs. An der Ecke zur Taufkirchner Straße kam ihm aus der Taufkirchner Straße eine Autofahrerin entgegen. Die 55-jährige Grünwalderin sah ihn und bremste ihr Fahrzeug ab. 

Auch der 19-Jährige bremste abrupt. Sein Motorrad geriet ins Schleudern, nach rund 30 Meter Schlingerfahrt stürzte der Mann. Verletzt kam er in ein Krankenhaus. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro.

bw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
Neubiberg - Die Zukunft des Rheingoldhofs in Neubiberg ist ungewiss. In absehbarer Zeit wird das Hotel aber nicht abgerissen und auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut. Der …
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss

Kommentare