+
Symbolfoto

Vorfahrt missachtet

20-Jährige verursacht 24.000 Euro Schaden

Eine 20-Jährige hat am Donnerstag an der Anschlussstelle der A99 in Hohenbrunn die Vorfahrt nicht beachtet und dabei einen Unfall verursacht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Hohenbrunn - Am frühen Donnerstagabend gegen 19.40 Uhr fuhr eine 20 Jahre alte Autofahrerin an der Anschlussstelle Hohenbrunn von der A99 ab und verursachte dabei einen schweren Unfall. Beim Abbiegen auf die B471 (Putzbrunner Straße) in Richtung Hohenbrunn nahm die Golffahrerin einem 29-Jährigen die Vorfahrt. Der Mann konnte laut Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Mercedes in die Seite des Golf. Beide Autos mussten als Totalschaden abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 24.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand in Recyclingbetrieb löst Großeinsatz in Feldkirchen aus
Am Samstagabend kam es in Feldkirchen zu einem Brand in einem Recyclingbetrieb. Zahlreiche Einsatzkräfte mussten anrücken und forderten die Anwohner dazu auf, im Haus zu …
Brand in Recyclingbetrieb löst Großeinsatz in Feldkirchen aus
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel
Rollender Supermarkt macht in  Unterschleißheim Station
Von frischen Tomaten bis zur Thunfischkonserve: Ein rollender Supermarkt hält ab 7. Mai regelmäßig montags am Rathausplatz in Unterschleißheim. Hier können sich dann die …
Rollender Supermarkt macht in  Unterschleißheim Station
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Der Vorfall am S-Bahnhof Unterföhring erschütterte die ganze Region: Eine Polizistin wurde durch Schüsse schwerst verletzt. Am Freitag soll das Urteil gegen den Schützen …
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen

Kommentare