Ein Notarztwagen mit Blaulicht bei schneller Fahrt im Einsatz.
+
Symbolbild

Zusammenstoß bei hohem Tempo

Zwei Verletzte: Unfall beim Abbiegen

Hohenbrunn – Am Montag haben zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall bei Hohenbrunn mittelschwere Verletzungen erlitten.

Ein 71-Jähriger aus München wollte von der Taufkirchner Straße (B471) kommend mit seinem Audi A3 nach links in die Rosenheimer Landstraße (St. 2078) abbiegen. Laut Polizei übersah er eine 55-jährige Ford-Fahrerin aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck.

Erheblicher Sachschaden

Sie hatte Vorfahrt und näherte sich mit hoher Geschwindigkeit auf der Rosenheimer Landstraße (St 2078), immerhin ist hier Tempo 90 erlaubt. Eine Kollision konnte die 55-Jährige nicht mehr vermeiden, es kam im Einmündungsbereich zu einem heftigen Zusammenstoß. Beide Beteiligten wurden mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, den die Polizei mit 35 000 Euro beziffert. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme und reinigte die Fahrbahn. icb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare