+
Stark verrußt. Die Fassade des Neubaus.

In der Silvesternacht

Hoher Brandschaden an der Realschule Unterschleißheim

Unterschleißheim – Ein sehr hoher Sachschaden ist in der Silvesternacht durch ein Feuer an der Fassade des Realschul-Neubaus am Münchner Ring in Unterschleißheim entstanden. Die Flammen verrußten die neue Fassade auf etwa 60 Quadratmetern, meldet die Feuerwehr.

Passanten hatten den Brand gegen 4.20 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die 17 Einsatzkräfte vor Ort das Ausmaß des Feuers sahen, wurde sofort Verstärkung alarmiert, berichtet Kommandant Markus Brandstetter.

Die teilweise frei liegende Dämmung an der teilweise noch im Bau befindlichen Fassade war offenbar in Brand geraten, was das Gebäude in bis zu drei Metern Höhe beschädigte. Schnell hatten die Einsatzkräfte die Flammen gelöscht, anschließend musste das Gebäude zwei Stunden lang gelüftet werden.

Ob ein verirrter Feuerwerkskörper den Brand verursachte, konnte laut Feuerwehr nicht abschließend geklärt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Völlig ausgerastet ist ein Mann aus Äthiopien am Sommerfeld in Oberhaching, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde. 
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon

Kommentare