Teppichmesser in Schinkenscheibe

Hundeköder: Alarm in Sendling

München - Ein Hundebesitzer aus Sendling warnt auf seiner Facebookseite vor gefährlichen Ködern. Demnach hat ein Hundehasser mit Teppichmesser-Klingen gespickten Schinken ausgelegt. 

Wichtig! Teilen Sendlinger und Umgebung!!! Hundeköder !!!Bin Grad mit chiko unterwegs wie jeden morgen und hab zum...

Posted by Meicky Natali on Donnerstag, 31. März 2016

Ein Hundebesitzer hat nach eigenen Angaben im Neuhofer Park einen Hundeköder entdeckt. Dabei handelte es sich offenbar um Schinkenscheiben, in die eine Teppichmesser-Klinge eingewickelt gewesen war. In einer Warnung auf seiner Facebook-Seite beschreibt der Münchner, wie er am vergangenen Donnerstag gerade noch rechtzeitig bemerkt habe, wie sein Hund „Chiko“ auf etwas herumkaute. „Ich habe es grad noch gesehen, als er zum Fressen angefangen hat, konnte ihm noch’n Stück ohne was aus’m Hals ziehen“, schreibt der Mann in seinem Facebook-Post. Als Beleg stellte er Bilder von dem Köder online. 

Am Wochenende verbreitete sich die Warnung über einschlägige Seiten im Internet. Auf Nachfrage bei der Münchner Polizei hieß es am Sonntag jedoch, dass bislang noch keine entsprechende Anzeige eingegangen beziehungsweise Ermittlungen eingeleitet worden seien.

Meldungen über gefährliche Hundeköder gibt es immer wieder. Experten geben Hundebesitzern in speziellen Coachings Ratschläge, wie sie vorbeugen können, damit ihrem Vierbeiner nichts passiert. 

sri

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rathäusern geht das Personal aus
Unbesetzte Stellen in den Rathäusern im Landkreis sorgen für massive Probleme. Immer mehr Arbeit wird auf immer weniger Schultern der noch verbliebenen Mitarbeiter …
Rathäusern geht das Personal aus
Überleitung von A92 auf A99 gesperrt
Wegen Bauarbeiten ist die Überleitung von der A92 auf die A99 in Richtung Stuttgart am Autobahndreieck Feldmoching bis zum Nachmittag gesperrt.
Überleitung von A92 auf A99 gesperrt
Aufgebrochener Tresor von Olli Kahn an A8 gefunden
Bei Waldarbeiten wurde im Gemeindegebiet Irschenberg ein aufgebrochener Tresor gefunden. Die Polizei glaubt, ihn einem Raub in München zuordnen zu können.
Aufgebrochener Tresor von Olli Kahn an A8 gefunden
Kaum Spenden: Feuerwehr enttäuscht
Über Stunden sind Feuerwehr-Mitglieder aus Grasbrunn und Harthausen unterwegs gewesen und haben Christbäume eingesammelt. Eine Aktion, an deren Ende sie nicht wirklich …
Kaum Spenden: Feuerwehr enttäuscht

Kommentare