Hundesteuer wird verdoppelt

Unterhaching - Das Thema hatte in und nach der Debatte im Finanzausschuss hohe Wellen geschlagen, doch im Gemeinderat gab’s nun keine Diskussion mehr: Unterhaching erhöht die Hundesteuer.

Die beträgt ab dem 1. Januar 2015 nun pro Jahr 60 Euro für den ersten, 80 Euro für den zweiten und 100 Euro für den dritten sowie jeden weiteren Hund. Bislang lag die Hundesteuer bei 30 Euro pro Hund und Jahr. Bis auf Johanna Wießner (Freie Wähler) stimmten alle Gemeinderäte den neuen Steuersätzen zu. Hundehalter sind verpflichtet, jeden Hund zwei Wochen nach Aufnahme oder Zuzug oder, wenn ein neugeborener Hund vier Monate alt geworden ist, bei der Gemeinde anzuzeigen. Außerhalb der Wohnung oder des eigenen Gartens dürfen Hunde in Unterhaching nur mit befestigter Steuermarke geführt werden.

mbe

Auch interessant

Kommentare