+
Viel Schokolade und Banane: Bürgermeister Klaus Korneder überreicht Karin Bales-Pfrang, der Leiterin des Neukeferloher Kulturcafés, eine Bananentorte. 

Kulturcafé Neukeferloh 

Immer was los

Das Kulturcafè in Neukeferloh feiert seinen dritten Geburtstag. Mit Freude, denn es hat sich zu einem Treffpunkt entwickelt, den viele Menschen gerne besuchen.

Neukeferloh– Im Kulturcafé des Neukeferloher Bürgerhauses rührt sich etwas. Hier wird gebastelt, gemalt, gespielt und gekartelt. Seit drei Jahren schon. Jetzt gab‘s zum Geburtstagsfest eine Bananentorte von Bürgermeister Klaus Korneder (SPD).

Das Temperament von Kulturcafé-Sprecherin Karin Bales-Pfrang springt auf das gesamte Team über. Selbst bei der Feier zum Geburtstag haben die Helfer schon wieder neue Ideen geboren, etwa die Einladung zu einem Skat-Abend.

Dabei dürften sich die 15 Kulturcafé-Damen angesichts der 450 ehrenamtlich geleisteten Stunden im vergangenen Jahr durchaus einmal zurücklehnen und einfach nur stolz darauf sein, dass es ständig in „ihrer Bude“ rappelt. „Das Kulturcafé hat total eingeschlagen“, sagte Bürgermeister Korneder. Etwas Besseres habe dem ehemaligen Tanzraum der Volkshochschule nicht passieren können, als „dass wie hier einen solchen Treffpunkt der Gemeinde schaffen“, sagte er.

Regelmäßige Stricktreffs, Spielenachmittage für Kinder und Spieleabende für Erwachsene, Kunst-Ausstellungen und Workshops finden hier statt. Aber auch die gemeindlichen Arbeitskreise nutzen regelmäßig das Kulturcafé. „Für Ausstellungen sind wir bis Ende Juli bereits ausgebucht“, sagte Bales-Pfrang. Mit dem jüngsten Projekt, drei ausgebuchten Schafkopf-Abenden, hat sich der Wunsch von Bales-Pfrang nach mehr männlichen Besuchern erfüllt. „Das Café war bis dahin sehr frauenlastig, beim Kartenspielen hatten wir 14 Männer da, Frauen waren in der Unterzahl“, sagte sie.

Nach dem Motto „Trommeln gehört zum Handwerk“ macht das Team gehörig Werbung für das Neukeferloher „Kulturcafé“. So bekommt jeder Neubürger der Gemeinde gleich einen Gutschein für eine Tasse Kaffee im Kulturcafé in die Hand gedrückt. „An uns kommt keiner vorbei“, sagte Bales-Pfrang und lachte.  sab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal um Fußballer des FC Türk Sport Garching - Verband reagiert inkonsequent
Das umstrittene Militärsalut der türkischen Nationalmannschaft auf dem Fußballplatz findet mehrere Nachahmer im Landkreis. Trotz Androhung harter Strafen.
Skandal um Fußballer des FC Türk Sport Garching - Verband reagiert inkonsequent
CSU Haar erfüllt die Frauen-Quote
Jünger, weiblicher und moderner möchte Ministerpräsident Markus Söder seine CSU – in Haar sind sie schon so weit.
CSU Haar erfüllt die Frauen-Quote
Umgestaltung und Reparaturen: Gemeinde steckt 600.000 Euro in Vorplatz am Bürgerhaus
Der Vorplatz am Bürgerhaus in Unterföhring wird umgestaltet. Dafür nimmt die Gemeinde bis zu 600.000 Euro in die Hand. Auch einige Reparaturen sind geplant.
Umgestaltung und Reparaturen: Gemeinde steckt 600.000 Euro in Vorplatz am Bürgerhaus
Zeitreise durch die Bezirksstraße: So hat sich die Einkaufsmeile in 90 Jahren verändert
Einst war es Ackerland, heute ist die Bezirksstraße eine beliebte Einkaufsmeile, die dennoch zu kämpfen hat. Eine Ausstellung zeigt, wie sich die Straße gewandelt hat.
Zeitreise durch die Bezirksstraße: So hat sich die Einkaufsmeile in 90 Jahren verändert

Kommentare