+
Symbolfoto:

Mit ausgeschalteten Licht durchs Wohngebiet

Fahrer unter Drogeneinfluss flüchtet vor Polizei

Die Polizei hat einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss hinterm Steuer saß. Zuvor versuchte sich der 18-Jährige mit seinem Wagen davonzumachen. 

Haar - Beamte der Polizeidienststelle Haar wollten am Dienstag kurz vor Mitternacht im Ortsteil Gronsdorf einen blauen VW Multivan kontrollieren, der ihnen entgegenkam. Wie die Polizei berichtet, versuchte der Fahrzeugführer zu flüchten, als die Streife wendete. Er fuhr in das Wohngebiet an der Schneiderhofstraße und schaltete das Licht an seinem Fahrzeug aus. Dann bog er wiederholt ab. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Autofahrer in der Sofienstraße stoppen.

Bei der Kontrolle räumte der 18-jährige Mechaniker aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ein, am Vortag Marihuana konsumiert zu haben. Ein entsprechender Vor-Ort-Test auf THC fiel positiv aus. Der junge Mann musste daraufhin seinen Multivan abstellen, und die Fahrzeugschlüssel den Polizeibeamten übergeben. Nach erfolgter Blutentnahme wurde er entlassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rauchvergiftung nach Saunabrand
Im Sportpark Ismaning hat es gebrannt, die Ursache ist noch unklar. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.
Rauchvergiftung nach Saunabrand
Zusammenstoß an der Kreuzung
An einer Kreuzung ist besondere Vorsicht geboten, dennoch nahm eine 40-Jährige einer 58-Jährigen die Vorfahrt.
Zusammenstoß an der Kreuzung
20-Jähriger prallt betrunken in Auto mit Kleinkindern
Betrunken hat ein 20-Jähriger in Kirchheim am Dienstag einen schweren Unfall verursacht.
20-Jähriger prallt betrunken in Auto mit Kleinkindern
Wasserkästen in Schieflage
Um ein Haar hätte es auf der Autobahn A 99 eine „Riesenpfütze“ gegeben.
Wasserkästen in Schieflage

Kommentare