Der wirklich letzte Wille: Selbstbestimmung am Ende des Lebens

Ismaning - „Ich habe keine Angst vor dem Tod, ich möchte nur nicht dabei sein, wenn's passiert", zitiert der Hospizkreis Ismaning Woody Allen. Und bewirbt damit seine Veranstaltung am Mittwoch, 29. Januar, um 19.30 Uhr in der Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15.

Es geht um den „wirklich letzten Willen“, um Selbstbestimmung am Ende des Lebens. Referentin ist Johanna Hagn, Sprecherin des Hospizkreises Ismaning und ausgebildet in Trauerbegleitung und Hospizarbeit. Der Vortrag in Zusammenarbeit mit der VHS ist gebührenfrei. gü

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“
Die Grünen in Sauerlach starten in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 mit großen Zielen. Die Mutter eines berühmten Parteimitglieds steht als Ersatz bereit.
Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“
Verwunschene Anlage bei Pullach entdeckt:  Das Steinmetz-Genie und sein Märchenpark
Ein kurioses Kleinod feiert in Pullach Auferstehung: Im 19. Jahrhundert legte Franz Höllriegel, Steinmetz und Künstler, dort vor den Toren Münchens seinen ganz eigenen …
Verwunschene Anlage bei Pullach entdeckt:  Das Steinmetz-Genie und sein Märchenpark
FDP Taufkirchen will „Rund-um-die-Uhr-Rathaus“
Taufkirchens neue Mitte, das Rathaus-rund-um-die-Uhr und das 24-Stunden-Kinderhaus sind nur einige von den Themen, die die FDP spätestens nach der Kommunalwahl in …
FDP Taufkirchen will „Rund-um-die-Uhr-Rathaus“
Smart fährt gegen Traktoranhänger 
Mit einem Smart gegen einen Traktor: Der Unfall am Dienstag in Haar hätte noch böser ausgehen können.
Smart fährt gegen Traktoranhänger 

Kommentare