Der Kirchenvorstand vor dem modernen Rundbau: (v.l.) Christel Flinner, Heiderose Böttinger, Ulrike Kohrt, Richard Simon, Sigrun Sellmeier, Bürgermeister und Vertrauensmann Alexander Greulich und Pfarrer Carsten Klingenberg. Foto: Michalek

Die Gabrielkirche ist genau so alt wie die Pfarrerstochter

Ismaning - Fünf Jahre Gabrielkirche - mit einem Festgottesdienst begingen die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Ismaning-Unterföhring das Jubiläum ihrer jungen Kirche.

Pfarrer Carsten Klingenberg stellte einen sehr persönlichen Bezug zum Jubiläum her: „Sie ist so alt wie meine Tochter.“ Für die größte Überraschung sorgte Bürgermeister Alexander Greulich, der kurzerhand bei der Ortsführung zugunsten des Kirchenbauvereins die Schlosssäle des Ismaninger Schlosses öffnete. „Das war die Krönung der Führung“, sagt Christa Diebel, Verwaltungskraft in der Pfarrei und ausgebildete Stadtführerin, „das war selbst für mich nicht zu erwarten, da die Säle nicht öffentlich sind.“

Beim Sektempfang im Kirchenhof und dem gemeinsamen Mittagessen blieb genügend Raum für Gespräche. Ursprünglich gehörte die evangelische Kirchengemeinde zur Immanuel-Kirche in München Denning. Pfarrer Hans-Gerch Philippi leitete seit 1976 die neu gegründete Pfarrei Ismaning-Unterföhring. Im Jahr 2002 gründeten die Gemeindemitglieder den Kirchenbauverein, mit dem Ziel, den Bau der eigenen Kirche voran zu treiben. Die Gabrielkirche zeichnet sich durch ein sehr lebendiges Gemeindeleben aus. Neben vielen Gruppen wie dem Bibelgesprächskreis und der Meditationsgruppe, verzeichnet die Pfarrei auch überdurchschnittlich viele Taufen. ana

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Nach dem Brand einer Sortieranlage am vergangenen Samstag herrscht bei der betroffenen Recyclingfirma und ihren 35 Mitarbeitern Fassungslosigkeit. Der Geschäftsführer …
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
Bei Großbränden wie Samstagabend in Feldkirchen warnt die Polizei die Bevölkerung über mehrere Kanäle wie Twitter und Radio. Doch warum blieb die Sirene der Feuerwehr …
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
30 Kinder ohne Hortplatz
92 Kinder, 62 Plätze: Schlimmstenfalls gibt‘s für 30 Kinder keinen Hort-Platz an der Grundschule-West in Garching. Das hat mehrere Gründe.
30 Kinder ohne Hortplatz

Kommentare