Symbolfoto
+
Symbolfoto:

Motorraum steht plötzlich in Flammen

Ausgebrannter Sprinter sorgt für Verkehrschaos

Ein Fahrzeugbrand auf der B 471  kurz nach der Isarbrücke in Ismaning hat am Donnerstagnachmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt.

Ismaning - Der 42-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck hatte kurz vor 16 Uhr Qualm im Fahrzeug bemerkt und daraufhin den Sprinter am Fahrbahnrand abgestellt. Wie die Polizei berichtet, stand nur wenig später der Motorraum in Flammen. Das Fahrzeug brannte völlig aus. Durch das Feuer wurde auch die Fahrbahn und ein Baum beschädigt. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte der Ismaninger Feuerwehr löschten das Feuer und verhinderten so ein weiteres Übergreifen der Flammen. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten rund eineinhalb Stunden an. Während dieser Zeit war die Bundesstraße zum Teil komplett gesperrt. Entsprechend kam es zu Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 30 000 Euro. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare