Im Gewerbegebiet

Beim Einparken: Auto erfasst Fußgängerin

Ismaning - Beim Rückwärtseinparken hat eine Autofahrerin in Ismaning eine Passantin angefahren und dabei leicht verletzt. Mit einer Kopfwunde musste die 71-Jährige ins Krankenhaus.

Gegen 17.45 Uhr wollte die 50-jährige Münchnerin mit ihrem blauen Fiat Punto rückwärts in eine freie Parklücke auf dem Parkplatz einer Drogeriekette an der Osterfeldstraße einparken und übersah dabei laut Polizeiangaben die Fußgängerin hinter ihrem Fahrzeug. Es krachte, und die 71-jährige Ismaningerin stürzte zu Boden. Dabei zog sie sich eine Platzwunde am Kopf zu. Die 71-Jährige musste zur Beobachtung eine Nacht in ein Münchner Krankenhaus.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde

Meistgelesene Artikel

Stadl stoppt Ortsumfahrung
Rinder statt Straße: Die geplante Trasse für die Putzbrunner Ortsumfahrung ist gestorben. Wo sie lang führen sollte, baut Gemeinderat Josef Jakob nun eine Halle. 
Stadl stoppt Ortsumfahrung
Pakete türmen sich im Café
Für so viele Pakete fehlt der Platz: Die Postfiliale im Unterföhringer S-Bahnhof-Café ist so frequentiert, dass sich vor dem Schalter Stapel türmen. Vor Weihnachten …
Pakete türmen sich im Café
Pullach trauert um Feuerwehrmann: Er wollte immer Gutes tun
Einer der verdientesten Bürger Pullachs ist völlig überraschend gestorben: Der ambitionierte Feuerwehrmann Hans Horak wurde 67 Jahre alt. Er hinterlässt Ehefrau Sabine, …
Pullach trauert um Feuerwehrmann: Er wollte immer Gutes tun
Skateranlage bekommt eine Lärmschutzwand
Wenn alles gut geht, bleibt die Pullacher Skateranlage dort, wo sie ist – in der Ortsmitte nämlich. Bei seiner Sitzung beschloss der Gemeinderat, den beliebten …
Skateranlage bekommt eine Lärmschutzwand

Kommentare