In Fischerhäuser

Rauchvergiftung nach Saunabrand

Im Sportpark Ismaning hat es gebrannt, die Ursache ist noch unklar. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.

Fischerhäuser - Nach einem Brand in der Sauna des Sportparks Ismaning in Fischerhäuser ist eine Person mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben der Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte um 10.50 Uhr wegen einer starken Rauchentwicklung in die Grünfleckstraße gerufen. Vor Ort sahen die Einsatzkräfte, dass es, entgegen der Notruf-angaben, noch brannte. Die Feuerwehr Ismaning räumte das Gebäude, löschte den Brand und entlüftete den verrauchten Bereich. Eine Person wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, der Saunabereich ist derzeit gesperrt. Vor Ort waren 18 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ismaning, fünf Feuerwehrfahrzeuge und ein Großlüfter. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar. 

ses

Rubriklistenbild: © Pröhl/Scheder/Steppan

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Foto- und Videoclub Lohhof zeigt Jahresausstellung
Die Mitglieder des Foto- und Videoclubs Lohhof sind bekannt für ihren Ideenreichtum. Die jüngsten Arbeiten hängen im Rathausfoyer in Unterschleißheim.
Foto- und Videoclub Lohhof zeigt Jahresausstellung
Erschließung Hahilingastraße: Anwohner bekommen jetzt die Rechnung
In nächster Zeit erhalten die insgesamt 54 Anlieger der Hahilingastraße in Oberhaching Post von der Gemeinde. Sie erwartet ein Bescheid über die Kosten, die sie für die …
Erschließung Hahilingastraße: Anwohner bekommen jetzt die Rechnung
Sorge um Ortsbild: Landwirt will erweitern und löst Grundsatzdebatte aus
Im Westen Kirchstockachs hing zuletzt der Haussegen schief. Per Mehrheitsbeschluss hatte sich der Brunnthaler Gemeinderat Anfang des Jahres gegen die Pläne von Landwirt …
Sorge um Ortsbild: Landwirt will erweitern und löst Grundsatzdebatte aus
Kein Personal: Aus für Tagespflege im Höhenkirchner Seniorenzentrum
Das Projekt Tagespflege im Seniorenzentrum „Wohnen am Schlossanger“ in Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist gestorben – zumindest auf absehbare Zeit.
Kein Personal: Aus für Tagespflege im Höhenkirchner Seniorenzentrum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.