Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich

Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich
+
Gemeinsames Singen, umschwirrt von Tauben: Pfarrer Carsten Klingenberg (vorne r.) mit Gläubigen. 

Spektakulär

Friedenstauben kreisen in der Gabrielkirche Ismaning

  • schließen

Die evangelische Kirchengemeinde Ismaning-Unterföhring widmete dem Reformationsjubiläum die „Nacht der Kirchen“ – mit einem spektakulären Kirchenbild.

Ismaning –  Im vergangenen Jahr hatten in Unterföhring Besucher der Nacht der Kirchen rund 700 Friedenstauben aus Papier gebastelt. Die bildeten noch die Kulisse bei der Firmung, bevor sie vom Bildschirm verschwanden. Um jetzt spektakulär zurückzukehren.

Der evangelische Pfarrer Carsten Klingenberg hatte im Sommer die Idee einer Installation in Ismaning rund um den Reformationstag – und wurde im Keller der katholischen Pfarrei fündig. „Wir haben die Heilig-Geist-Tauben mit einer speziellen Beleuchtung installiert als unseren Beitrag zum 500. Jahrestag der Reformation“, sagt Klingenberg. Am Freitagabend bekamen die Gäste in der Gabrielkirche ein spektakuläres Lichtspiel zu sehen mit dem Großteil der 700 Tauben, die frei im Raum schwebend unter der Decke hingen und quasi über den Köpfen der Gläubigen kreisten. Auch von Außen leuchtete die Kirche bis Mitternacht weit und machte Passanten neugierig.

Luther-Predigt im Gottesdienst

Zur Nacht der Kirchen feierte die evangelische Gemeinde die Deutsche Messe von Martin Luther aus dem Jahr 1926. Carsten Klingenberg verlas die Predigt Luthers, die sich auf die Heilung des Taubstummen durch Jesus Christus aus dem Markus-Evangelium bezieht. Den Kreis schlossen die von den Besuchern gesungenen Lieder, die ebenfalls aus der Feder Luthers stammten. Organistin Carolin Tost spielte unter anderem „Ein feste Burg ist unser Gott“ oder „Verleih uns Frieden gnädiglich“ in diesem ganz besondere Gottesdienst.

Parallel gab es auch in der evangelischen Kirche in Unterföhring einen Themenabend zu Luther. Dort behandelte Diakon Robert Stolz das Thema Jugendgerecht im Kreis von Konfirmanden aus Ismaning und Unterföhring.

Weitere Gottesdienste

Am Dienstag, 31. Oktober, zum 500. Jahrestag der Reformation gibt es in der Gabrielkirche Ismaning, Dr.-Schmitt-Straße 10, noch einen weiteren Gottesdienst zum Luther-Jahr. Dann haben die Kirchenbesucher noch einmal die Gelegenheit, das tolle Bild der in der Kirche fliegenden Friedenstauben und eine ganz besondere Atmosphäre zu genießen. Den ökumenischen Gottesdienst zelebriert Carsten Klingenberg zusammen mit dem katholischen Pfarrer Markus Brunner. Beginn ist um 19 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler
Ein jähes Ende nahm am Samstag die kilometerlange Trunkenheitsfahrt eines 42 Jahre alten Mannes aus Brunnthal. Er hatte schon in Garmisch gewütet, bevor er in Egling im …
Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Ein Mann trifft sich mit einer unbekannten Frau. Doch das Treffen in Konstanz verläuft anders als erwartet. Monate später nimmt die Polizei eine Münchnerin und einen …
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Fahrerin war betrunken: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9
Mit 1,9 Promille Alkohol im Blut hat am Sonntagmorgen eine 25-Jährige aus Karlsfeld einen Unfall auf der A9 bei Garching gebaut. Dabei wurden drei Beteiligte verletzt. 
Fahrerin war betrunken: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9
Kiffer fährt Auto - Beifahrer nüchtern
Die Polizei hat am Samstag einen Kiffer aus dem Verkehr gezogen. Der Beifahrer hätte fahren dürfen. Er war nüchtern.
Kiffer fährt Auto - Beifahrer nüchtern

Kommentare