81-Jähriger stirbt nach Radlunfall 

Ismaning - Zwei Tage, nachdem ein 81-Jähriger auf einem Schotterweg in Ismaning mit dem Fahrrad gestürzt war, verstarb der Rentner im Krankenhaus. 

Der Münchner war mit seiner 79-jährigen Ehefrau am Sonntag an der Isar unterwegs. Als ihnen jemand entgegenkam, wollte der Rentner nach rechts lenken, um hinter seiner Frau zu fahren.  Dabei stürzte er und hatte sich dem ersten Anschein nach nur leicht verletzt. Bei der Abklärung im Krankenhaus allerdings wurde eine Schenkelhalsfraktur diagnostiziert. Zwei Tage später starb der 81- Jährige im Krankenhaus, wie die Polizei jetzt meldet. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer
Taufkirchen/Unterhaching – Das Leben der Opfer vom OEZ-Amoklauf beleuchten Gymnasiasten in einem Film. Sie lassen dafür Angehörige zu Wort kommen, auch von Dijamant aus …
„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer
Wiedereröffnung schon Ende Februar
Riemerling - Der Brandschaden ist weniger schlimm als erwartet, sodass das Ozon-Hallenbad in Riemerling im Idealfall schon Ende Februar wieder öffnen kann.
Wiedereröffnung schon Ende Februar
ProSiebenSat.1 baut modernen Campus
Unterföhring - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring: An der Medienallee 7 will das Dax-Unternehmen seine rund 5000 …
ProSiebenSat.1 baut modernen Campus
Millionenmarke geknackt
Landkreis - Die Stiftung der Kreissparkasse für den Landkreis München hat mit ihrer Förderung die Millionenmarke geknackt.
Millionenmarke geknackt

Kommentare