Chinese greift Polizisten an, um an Bayernticket zu kommen

Äußerst aggressiv reagierte am Ostermontag ein 53-jähriger Chinese bei einer Fahrscheinkontrolle in der S8 bei Ismaning. 

Ismaning - Kontrolleure der Deutschen Bahn wollten drei Chinesen in der S-Bahn kontrollieren. Alle drei konnten weder einen Fahrschein noch Ausweispapiere vorzeigen. Die Kontrolleure forderten daraufhin Unterstützung von der Bundespolizei an. Als die uniformierten und bewaffneten Beamten die Familie aufforderten, sich auszuweisen, äußerte laut Pressebericht einer der Chinesen, er würde nicht glauben, dass es sich hier um echte Polizisten handelte. Nachdem die Beamten der Reisegruppe erklärten, dass sie Straftaten begehen würden, außerdem sich noch durch ihre Dienstausweise legitimierten, rückten die Bahnfahrer plötzlich ein gültiges Bayernticket heraus. Bei der Übergabe an die Bahn-Kontrolleure attackierte ein 53-jähriger Chinese aus dieser Gruppe unvermittelt einen Polizeibeamten und versuchte, diesem das Ticket zu entreißen. Die zwei anderen Kollegen unterbanden den Versuch durch Einsatz körperlicher Gewalt und nahmen den Mann vorläufig fest. Bei seiner Vernehmung gab der Chinese an, er habe den Polizeibeamten mit voller Absicht angegriffen, um an das Bayernticket zu kommen. Außerdem sagte er, er habe den Beamten, obwohl er als solcher durch Uniform und Ausrüstung erkennbar war, nicht als Polizeibeamten erkannt. Für die zu erwartende Strafe wurde ein Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro erhoben und der Chinese anschließend von der Wache entlassen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Karin Beischmidt ist geschockt: Die Gewofag hatte eine Rund-Sanierung des Bads versprochen. Nun lehnt die Gesellschaft das aber ab. Das hat mit dem Tod des Ehemanns zu …
Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas
Eltern haben Angst um ihre Kinder. Zwei Kitas und zwei Einrichtungen der Lebenshilfe sorgen für viel Verkehr an der Theodor-Heuss-Straße in Putzbrunn. Auch Lkw nutzen …
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas
Gewerbe zahlt mehr, Bürger werden entlastet
Firmen werden künftig mehr zur Kasse gebeten. Die Gemeinde Unterhaching hat nachgebessert bei der Ersterschließung von Straßen. Die Bürger dürfte es freuen.
Gewerbe zahlt mehr, Bürger werden entlastet
„Er ist wieder da“: Hitlers letzter Gruß
Er ist wieder da: Schonungslos konfrontiert Adolf Hitler die träge Gesellschaft mit ihrer Blindheit. Die Theaterfassung steht dem Bestseller in nichts nach. Und das …
„Er ist wieder da“: Hitlers letzter Gruß

Kommentare