+
Auf dem Weg zum reinen Wohnhaus: Wenn „Rossmann“ ausgezogen ist, entstehen im Erdgeschoss drei Wohnungen. Auch das Dach wird ausgebaut. Die Eschenstraße ist provisorisch gesperrt. 

Rossmann schließt

Ismaning: Drogeriemarkt verschwindet, drei Wohnungen entstehen

  • schließen

Die Rossmann-Filiale in Ismaning schließt, der Eigentümer hat auch schon Pläne wie es weiter geht: Es entstehen drei neue Wohnungen.

IsmaningDie Tage der Ismaninger Filiale von „Rossmann“ sind gezählt. Der Drogeriemarkt wird schließen, der Eigentümer will an seiner statt Wohnungen realisieren. Dem entsprechenden Bauantrag haben die Gemeinderäte im Ausschuss einhellig zugestimmt. Das Gremium sieht in der Veränderung sowohl eine optische Aufwertung des Bereiches an der Münchener Straße als auch eine Verbesserung der Verkehrssituation.

Der Plan des Grundstücksbesitzers sieht vor, im Erdgeschoss statt der Ladenfläche drei Wohnungen zwischen 58 und 93 Quadratmetern zu realisieren. Im ersten Stock bleiben die drei Wohnungen bestehen und das Dachgeschoss wird ausgebaut mit drei Wohnungen zwischen 40 und 90 Quadratmetern.

„Das ganze Vorhaben fügt sich sehr gut in die Umgebung ein“, sagte Bürgermeister Alexander Greulich (SPD), der auf eine optische Aufwertung in Nachbarschaft von Polizei und Schlosspark hofft. Weil der Großteil der Stellplätze in einer Tiefgarage verschwinden soll, könnte sich auch die Verkehrssituation verbessern. In der Vergangenheit hatten Autofahrer regelmäßig die durchgezogene Linie der Hauptstraße im Kurvenbereich überfahren, um auf dem direkten Weg den Kundenparkplatz der Drogerie anzufahren. Deshalb hat die Gemeinde mit einer provisorischen Barriere die Einfahrt zur Eschenstraße geschlossen.

Bürgermeister Greulich ging auch auf die seit Monaten laufende Diskussion um die parkenden Kunden einer angrenzenden Bäckerei ein: Diese Fahrzeuge stünden an der Straße und erschwerten die korrekte Zufahrt zur Eschenstraße über die Leuchtenbergstraße. An dieser Stelle darf nun nicht mehr an der Straße geparkt werden, und die Autos müssen auf dem Grundstück vor dem Haus abgestellt werden. Das macht derzeit kaum jemand, weil die Gehwegkante sehr hoch ist. „Für die Zufahrt zu den Stellplätzen muss der Gehweg abgeflacht werden und der Eigentümer muss die Kosten tragen“, sagte Greulich.

Die Ismaninger Gemeinderätin Luise Stangl (SPD) sagte in der Diskussion um den Bauantrag, dass viele Ismaninger das Ende des Drogeriemarktes bedauern. Greulich anwortete mit dem Hinweis , es habe Gespräche über eine Umsiedlung in das Gewerbegebiet an der Osterfeldstraße gegeben. Sie seien aber an Stellplatzfragen gescheitert.  nb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tankstelle überfallen
Die Münchner Kriminalpolizei fahndet nach einem Mann, der in der Nacht zum Montag eine Tankstelle in Oberhaching an der Raiffeisenallee überfallen und Bargeld erbeutet …
Tankstelle überfallen
Das Ende des „Schlösschens von Unterhaar“
Baurecht bricht Baumrecht und Ober sticht Unter. Eine Kombination dieser beiden Grundsätze führt zum Abriss des „Schlösschens von Unterhaar“. Der Besitzer darf die alte …
Das Ende des „Schlösschens von Unterhaar“
Rosen-Apotheke wirdzum Mehrfamilienhaus
Schon im April 2013 ist die Rosen-Apotheke in Unterhaching geschlossen worden - jetzt endlich tut sich was bei dem Gebäudekomplex.
Rosen-Apotheke wirdzum Mehrfamilienhaus
Hindenburg nicht hinnehmbar
Emotionaler war in den vergangenen Jahren wohl selten eine Sitzung im Feldkirchner Gemeinderat. Es geht um den Hindenburgplatz und die zweifelhafte Geschichte seines …
Hindenburg nicht hinnehmbar

Kommentare