Erneut ein Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat es auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Ismaning gebrannt. Ein beträchtlicher Schaden ist die Folge.

Erneut hat es auf einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Dorfstraße in Ismaning gebrannt. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, war das Feuer am Freitagmorgen im Badezimmer im Obergeschoss des Wohnhauses ausgebrochen. Ursache war vermutlich eine dort aufgestellte Kerze. Feuer und Ruß beschädigten das Badezimmer stark. Der Schaden liegt im oberen vierstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand. Es ist bereits der zweite Brand auf dem Anwesen innerhalb weniger Tage. Bereits am vergangenen Donnerstag war eine Seite einer Lager- und Maschinenhalle in Flammen gestanden. Brandherd war offensichtlich eine in der Halle abgestellte Kiste mit Kartonagen und Papier, die verbrannt werden sollten. Bei diesem ersten Feuer hatte sich der 79-jährige Bewohner des Anwesens leichte Verletzungen zugezogen, als er versuchte, die brennende Kiste mit einem Stapler aus der Halle zu fahren. Die Flammen beschädigten eine Holzwand und den Dachstuhl der Halle. Zu beiden Bränden haben die Brandfahnder Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © pixabay.com/Leo_65

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sauerlacher Kita wird erweitert: Mehr Platz für Krippenkinder
In Sauerlach werden die Krippenplätze knapp. Abhilfe soll der Anbau eines Krippentraktes an die Kindertagesstätte „Sternschnuppe“ schaffen. Rund 1,5 Millionen Euro würde …
Sauerlacher Kita wird erweitert: Mehr Platz für Krippenkinder
Jugendliche bei Geburtstagsfeier geschlagen und ausgeraubt
Eine Geburtstagsfeier im Ortspark von Unterhaching ist am Samstag eskaliert. Eine Gruppe Jugendlicher ist plötzlich auf die Feiernden losgegangen. Die Polizei hat die …
Jugendliche bei Geburtstagsfeier geschlagen und ausgeraubt
Riemerlinger Hallenbad endlich wieder offen
Den Mitgliedern des Schwimmvereins „Riemerlinger Haie“ fällt ein großer Stein vom Herzen, denn endlich hat das Hallenbad wieder offen.
Riemerlinger Hallenbad endlich wieder offen
Bürgermeisterin Tausendfreund: „Pullach braucht Wohnraum für Normalverdiener“
Viel wurde gestritten in den vergangenen Monaten über das rund 8,2 Millionen Euro teure Wohnbauprojekt an der Heilmannstraße in Pullach. 22 kommunal geförderten …
Bürgermeisterin Tausendfreund: „Pullach braucht Wohnraum für Normalverdiener“

Kommentare