Die Isarbrücke in Ismaning.
+
Die Isarbrücke in Ismaning.

Zwischen Ismaning und Garching

Isarbrücke neben der B 471 gilt als extrem marode

  • Sebastian Schuch
    vonSebastian Schuch
    schließen

In Ismaning steht eine der marodesten Brücken Deutschlands. Das Kuriose: Nur wenige Meter weiter steht eine der besten Brücken der Republik.

Ismaning – In Ismaning steht eine der marodesten Brücken Deutschlands: die Geh- und Radwegbrücke über die Isar neben der B 471. Das ermittelte die Bundesanstalt für Verkehrswesen. Nach dem Unglück von Genua stellt sich die Frage, wie gefährlich die Brücke ist.

Für Ismanings Bürgermeister Alexander Greulich (SPD) ist es nichts Neues, dass die Brücke parallel zur B 471 in die Jahre gekommen ist. „Dass es so schlecht steht, war mir aber nicht bewusst“, sagt er. Dabei hatte er erst vor der Asphaltierung im Juli mit dem staatlichen Bauamt Freising darüber gesprochen. Dass die Brücke zu den schlechtesten der Republik gehört, sei nicht zur Sprache gekommen. Dabei weiß das Bauamt um den Zustand, wie Andreas Kronthaler bestätigt. „In welchem Erhaltungszustand sich die Radwegbrücke befindet, ist uns bestens bekannt und sehr bewusst.“

Diesen Tatbestand ermittelte die Bundesanstalt für Verkehrswesen im Frühjahr, als alle Brücken an Bundesfernstraßen überprüft wurden. Das Ergebnis: In Ismaning steht eine der marodesten von insgesamt 51 593 Brücken. Gemeinsam mit neun weiteren Übergängen erhielt der Geh- und Radweg über die Isar neben der B 471 die Note vier. Die schlechteste mögliche Wertung. Überprüft wurden dabei Dauerhaftigkeit, Standsicherheit und Verkehrssicherheit einer Brücke. Eine schlechte Dauerhaftigkeit bedeutet keine direkte Gefahr. Sondern, dass die Brücke früher saniert oder neu gebaut werden muss als andere. Gefährlich wird es, wenn Stand- und Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben sind. Die Endnote gibt dann Aufschluss über die Dringlichkeit von Reparaturmaßnahmen, nicht über die Sicherheit.

In Genua ist eine ganze Familie nach dem Brückeneinsturz gestorben.

Laut dem Freisinger Bauamt besteht in Ismaning keine Einsturzgefahr. „Die Brücke wird regelmäßig durch ein kompetentes Ingenieurbüro überprüft. Ferner wurden die Auswirkungen der festgestellten Defizite durch einen Statiker untersucht.“ Da die Autobrücke der B 471 neu- und vierspurig ausgebaut werden soll, rechnet Bürgermeister Alexander Greulich mit einer zeitnahen Ausschreibung der Planung durch das staatliche Bauamt Freising. Er geht auch davon aus, dass dann auch die Geh- und Radwegbrücke erneuert wird. Das bestätigte das Bauamt auf Nachfrage. Innerhalb der nächsten Jahre sei ein Ersatzneubau geplant.

Auch interessant: Kräuterbuschen für Ismaning trotz Rekordhitze

Die beste Brücke im Landkreis München steht laut Bundesanstalt für Verkehrswesen übrigens nur wenige Meter neben der marodesten. Die Geh- und Radwegbrücke über den Schwabinger Bach auf Garchinger Flur erhielt die Bestnote eins.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare