+
Die Rettungsmedaille verleiht Ministerpräsident Markus Söder (r.) bei einer Feierstunde in der Residenz an Oliver Rimac. 

Medaille

Ismaninger rettet Frau aus Schlosskanal

  • schließen

Mit einem Sprung ins kalte Wasser hat ein Ismaninger eine alte Dame aus dem Schlosskanal gerettet.   

Ismaning – Oliver Rimac ist am Mittwoch bei einer Feierstunde in der Residenz von Ministerpräsident Markus Söder mit der Lebensretter-Medaille ausgezeichnet worden. Der 29-jährige Projektleiter hat einer älteren Dame das Leben gerettet.

Frau treibt leblos im Kanal

Oliver Rimac und seine Frau waren an jenem Sonntagnachmittag im Juli 2017 im Ismaninger Schwimmbad gewesen und schlenderten am Schlosskanal entlang nach Hause, als Oliver Rimac plötzlich einen Körper im Schlosskanal treiben sah. „Der Mensch war augenscheinlich leblos“, erinnert er sich. Sofort sprang der junge Mann ins eiskalte Wasser, packte die im Kanal treibende Frau und hob sie heraus. „Die Frau war sehr leicht und offenbar in einem schlechten gesundheitlichen Zustand“, erinnert sich Rimac. Die ältere Dame war, wie er später erfuhr, mit Suizidabsicht ins Wasser gestiegen, von der Strömung erfasst und mitgerissen worden.

In warme Decke gehüllt

Weil Rimac und seine Frau ihre Mobiltelefone zuhause gelassen hatten, baten sie Passanten, den Notarzt zu rufen. Doch die ersten Fußgänger, die seine Frau ansprach, gingen teilnahmslos weiter. So suchte sie Hilfe in der Nachbarschaft. Sie klingelte bei einem Anwohner, der den Notarzt alarmierte und Decken auslieh. „Wir haben die Frau eingewickelt und auf die Polizei gewartet“, berichtet Oliver Rimac.

Ehemann der Frau stattet Dankbesuch ab

Später besuchte der Ehemann der Geretteten das Paar, das mittlerweile von Ismaning nach Finning am Ammersee gezogen ist, und bedankte sich für den selbstlosen Einsatz.

Mit der Bayerischen Rettungsmedaille wurden am Mittwoch 43 Lebensretter aus ganz Bayern und darüber hinaus ausgezeichnet. Ministerpräsident Söder überreichte auch 59 Personen die Christopherus-Medaille. „Es gehört viel Mut dazu, trotz eigener Gefahr in eiskaltes Wasser zu springen, in eine brennende Wohnung zu gehen oder sich einem Messerstecher in den Weg zu stellen, um anderen das Leben zu retten“, sagte er.

Lesen Sie auch: Polizei staucht Gaffer zusammen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV-Kritik an neuer Sporthalle: Jetzt wehrt sich der Bürgermeister
Der TSV Feldkirchen hatte einiges zu bemängeln an der neuen Sporthalle. Das hat den Bürgermeister verstimmt. Er wehrt sich nun gegen die Kritik.
TSV-Kritik an neuer Sporthalle: Jetzt wehrt sich der Bürgermeister
CSU Grünwald: Die Kandidaten für die Kommunalwahl 2020
Bürgermeister Jan Neusiedl führt die CSU Grünwald in den Kommunalwahlkampf 2020. Ihre Liste für den Gemeinderat haben die Christsozialen nun vorgestellt.
CSU Grünwald: Die Kandidaten für die Kommunalwahl 2020
Nach Antrag auf Abschaltung: Nuklear-Forscher kontern Kritiker
Umweltschützer fordern vehement, dem Forschungsreaktor den weiteren Betrieb mit hochangereichertem Uran zu untersagen. Die Nuklear-Forscher kontern nun mit einem …
Nach Antrag auf Abschaltung: Nuklear-Forscher kontern Kritiker
Garchings Haushalt erreicht Rekordhoch
Die Stadt Garching schultert heuer ein massives Finanzpaket. Erstmals knackt sie die 100-Millionen-Euro-Schallmauer. Die Fraktionen waren mit dem Haushalt aber nicht …
Garchings Haushalt erreicht Rekordhoch

Kommentare