1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Ismaning

Schock am Morgen: Mitarbeiterin entdeckt Feuer im Supermarkt - Brand vernichtet alle Lebensmittel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Charlotte Borst

Kommentare

Mit Atemschutz drangen die Einsatzkräfte am frühen Samstagmorgen in das verrauchte Gebäude ein. Anschließend reinigte die Feuerwehr die Luft mit einem Großlüfter.
Mit Atemschutz drangen die Einsatzkräfte am frühen Samstagmorgen in das verrauchte Gebäude ein. Anschließend reinigte die Feuerwehr die Luft mit einem Großlüfter. © Thomas Gaulke

Einen erheblichen Schaden hat eine brennende Kühltruhe im Rewe-Markt in Ismaning verursacht. Alle Lebensmittel wurden vernichtet.

Ismaning – Einen erheblichen Schaden hat eine brennende Kühltruhe im Rewe-Markt an der Max-von-Eyth-Straße in Ismaning verursacht. Gegen 4.55 Uhr bemerkte eine Metzgerei-Fach-Verkäuferin, die gerade zur Arbeit kam, Rauchgeruch. Sie entdeckte den Brand im Lagerraum, der sich im hinteren Teil des Gebäudes befindet.

Rewe in Ismaning: Überall Rauch und starker Ruß - Brand im Lagerraum

Die Fachverkäuferin (51) alarmierte sofort die Feuerwehr. 31 Einsatzkräfte aus Ismaning und 16 Unterföhringer rückten mit einem ABC-Zug an und gingen unter Atemschutz in den verrauchten Markt. Die Kühltruhe im Lagerraum war schnell gelöscht, das Feuer konnte sich nicht weiter ausbreiten.

Feuer in Ismaninger Rewe: Kühltruhe brennt - Lebensmittel vernichtet

Warum Flammen aus der Kühltruhe schlugen, ist laut Feuerwehr noch unklar. Der brennende Kunststoff bewirkte jedenfalls eine starke Rauch- und Rußentwicklung. Die Wände im Lager seien teilweise schwarz, heißt es von Seiten der Feuerwehr. Mit einem Großlüfter entrauchten die Helfer den Einkaufsmarkt. Nach anderthalb Stunden war der Einsatz beendet.

Feuerwehr-Einsatz im Rewe-Laden: Marktleiter lässt Gebäude schließen

Laut Polizei wurden nahezu alle im Verkaufsraum und im anliegenden Lager befindlichen Waren und Lebensmittel derart beschädigt, dass sie nicht mehr verwertbar sind. Der Marktleiter, der bald darauf eintraf, veranlasste auf Anraten von Feuerwehr und Polizei die Schließung des Supermarktes.

Die Polizei schickte einen Brandfahnder, der klären wird, ob ein technischer Defekt die Gefriertruhe in Brand setzte. Das weitere Prozedere wird die Geschäftsleitung vorgeben. Zunächst werden wohl Schadstoffmessungen durchgeführt. Ob der Markt komplett saniert werden muss, werden Fachleute klären.

Bei einem Haus-Brand in Aschaffenburg kam es zu einer dramatischen Rettungsaktion. Eine Mutter musste ihre Kinder aus einem Fenster hinablassen. Die Familie und auch ihre Helfer wurden verletzt.

Auch interessant

Kommentare