Mit einem Flatterband ist der Rewe-Markt an der Max-von-Eyth-Straße in Ismaning nach einem Brand im Lagerraum abgesperrt.
+
Mit einem Flatterband ist der Rewe-Markt an der Max-von-Eyth-Straße in Ismaning nach einem Brand im Lagerraum abgesperrt.

Rewe prüft, welche Produkte weg müssen

Nach Supermarkt-Brand ist die Wiedereröffnung noch ungewiss

Der Rewe-Markt muss zum Teil saniert werden. Zum Glück ist aber nicht der ganze Warenbestand durch den Brand zerstört worden. Rewe-Sprecherin Rosmarie Daubenmerkl sagt, wie es weitergeht.

Ismaning – Der Rewe-Markt an der Max-von-Eyth-Straße in Ismaning ist nach einem Kleinbrand bis auf weiteres geschlossen. Eine Kühltruhe war am frühen Samstagmorgen in Brand geraten, (wir berichteten). Der Auslöser ist laut Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt des Geräts.

Viele Lebensmittel im Verkaufsraum sind unbeschadet

Im Moment wird geprüft, welche Ware noch verwertbar ist. „Der Brand hat Schadstoffe freigesetzt, die sich in Verbindung mit dem Ruß auf die Lebensmittel abgesetzt und sie so kontaminiert haben“, sagt Rosmarie Daubenmerkl, Pressesprecherin der Rewe-Zentrale in Eching. Bereits am Samstag hat ein Chemiker Proben für die Schadstoffprüfung genommen.

Als nächstes kläre ein Sachverständiger vor Ort, welche Lebensmittel in Ordnung sind und welche entsorgt werden müssen. Was von Ruß und Giftstoffe befallen ist, kann nicht an die Tafel oder andere Institutionen weitergegeben werden.

Diese Woche noch geschlossen

Entgegen der ersten Annahme seien die Lebensmittel im Verkaufsraum jedoch zum Großteil unbeschadet. Die Ware im Lagerraum und Getränkemarkt sei allerdings stark verrußt, sagt Daubenmerkl. „Die betroffene Ware wird von einem Spezialentsorger fachgerecht entsorgt.“ Wie viel Zeit das in Anspruch nehmen wird, könne sie noch nicht abschätzen.

Der Markt müsse glücklicherweise nur zum Teil saniert werden, was die Schadenssumme mindere, so die Rewe-Sprecherin. Die Polizei hatte den Schaden nach ersten Schätzungen mit mehreren Hunderttausend Euro beziffert. Das genaue Schadensvolumen sei aber nach derzeitigem Stand noch nicht abzuschätzen, sagt Daubenmerkl. Sobald der Markt komplett gereinigt ist und die Schadstoffe beseitigt sind, könne man wieder öffnen. Einen Zeitpunkt nennt Daubenmerkl noch nicht. „Diese Woche wird der Markt auf jeden Fall noch geschlossen bleiben.“

Die nächstgelegenen Rewe-Märkte sind in der Schlesierstraße 4 in Eching oder in der Freisinger Landstraße 47 in Garching. Die Poststelle am Markt lässt sich von dem Supermarkt abtrennen und kann diese Woche wieder besucht werden.  Von Manuel von Knoblauch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos

Kommentare