+
Unverletzt konnte der Rehbock aus dem Wasser gerettet werden. 

Tierrettung

Reh treibt hilflos in der Isar

Ismaning - Einsatzkräfte haben am Donnerstagmorgen ein hilfloses Reh vor dem Ertrinken in der Isar bei Ismaning gerettet. 

Am Donnerstag ging gegen 8.30 Uhr ein Anruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München ein. Ein Reh soll hilflos im Isarkanal treiben. Laut Pressebericht entdeckte die Polizei den jungen Rehbock im Wasser. Der Freiwilligen Feuerwehr Unterföhring gelang es mit Hilfe der Beamten der Polizeiinspektion Ismaning,  das verängstigte und durchnässte Tier zu retten. Augenscheinlich ist das Tier unverletzt und konnte dem Jagdpächter übergeben werden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Versuchte Tötung in Flüchtlingsunterkunft am Heuweg
Im Streit übers Putzen hat ein 33-jähriger Senegalese einem Landsmann in der Flüchtlingsunterkunft am Heuweg in Oberschleißheim ein Messer in den Rücken gerammt.
Versuchte Tötung in Flüchtlingsunterkunft am Heuweg
Haars Wachstumspläne ecken an
Jugendstilpark, Münchner Straße, Gronsdorf: Haar ist auf heftigem Wachstumskurs. Nicht jedem gefällt‘s.
Haars Wachstumspläne ecken an
„Man muss auf die Natur hören“
Kachel- und Kaminöfen liegen seit einigen Jahren wieder sehr im Trend. Doch woher kommt das Brennholz? Was müssen Nutzer beim Lagern, Anzünden und Verbrennen beachten? …
„Man muss auf die Natur hören“
Große Namen für den Gewerbepark
Sprudelnde Gewerbesteuer erhofft sich Oberschleißheim vom Gewerbepark auf dem Bruckmann-Areal: Einen ersten großen Namen gibt‘s nun.
Große Namen für den Gewerbepark

Kommentare