Ein feucht-fröhliches Vergnügen ist die Ismaninger Festwoche in der Regel. Heuer fällt sie aus. archivFoto: gerald förtsch
+
Ein feucht-fröhliches Vergnügen ist die Ismaninger Festwoche in der Regel. Heuer fällt sie aus. (Archivfoto)

Gemeinde sieht „keine Möglichkeiten“, Festivitäten durchzuführen

Jetzt ist es offiziell: Ismaninger Festwoche abgesagt

  • vonNico Bauer
    schließen

Viele dürften bis zuletzt gehofft haben, doch nun ist es offiziell: Die Ismaninger Festwoche ist für heuer abgesagt. Ein Hintertürchen lässt der Bürgermeister aber auf.

Ismaning – Das große Feiern fällt in Ismaning heuer aus: Die Gemeinde hat die traditionelle Festwoche im Juni abgesagt. Bürgermeister Alexander Greulich, gab nun offiziell bekannt, dass es das Volksfest heuer wegen der Corona-Pandemie nicht geben werde. Gemeinde und Festwirt sehen keine Möglichkeiten zur Durchführung des Festes.

In den vergangenen Wochen machte man Gedankenspiele, wie ein Festzeltbetrieb mit Hygienekonzept und Abstandsregelungen aussehen könnte. Dazu kamen dann noch Planspiele für den Aufbau eines kleinen Vergnügungsparcours. Die Gemeinde prüfte verschiedenste Konzepte. Das Ergebnis ist für viele Ismaninger sicherlich ernüchternd: Niemand in der Verwaltung konnte sich vorstellen, wie mit Pandemie-Regeln auf der Festwiese auch nur annähernd Volkfest-Stimmung aufkommen sollte. „Für dieses Jahr sehen wir keine Möglichkeiten“, sagte Bürgermeister Greulich im Gemeinderat. Der Ismaninger Festwirt sei zu dem gleichen Ergebnis gekommen.

Bei der Bekanntgabe der Absage im Gemeinderat hielt der Bürgermeister aber ein kleines Hintertürchen offen. „Vielleicht ist im Herbst ja noch eine kleine Veranstaltung möglich“, sagte Greulich. Sollte der weitere Verlauf der Pandemie oder die Impfungen in Deutschland eine veränderte Ausgangslage mit sich bringen, dann würde die Gemeinde spontan reagieren. In der Verwaltung wisse man nur zu gut, wie sehr sich die Menschen und die Vereine wieder ein so fröhliches Fest wünschen würden.

Weiter Nachrichten aus Ismaning und dem Landkreis München finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare