1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Ismaning

Freie Wähler nehmen mit Ismaninger Original Kurs aufs Rathaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nico Bauer

Kommentare

null
„Werde mich nicht verbiegen“: Der FW-Bürgermeisterkandidat Max Kraus jun. (r.), hier mit dem Ortsvorsitzenden Herbert Baur, will im Wahlkampf nicht laut poltern.

Als dritte Partei präsentieren die Freien Wähler ihren Kandidaten für die Wahl 2020 - und zaubern ein echtes Original aus dem Hut:  Max Kraus jun., einer den schier jeder kennt.

Ismaning – Nun sind es drei Kandidaten, die um das Amt des Bürgermeisters in Ismaning wahlkämpfen. Und der Mann der Freien Wähler ist ein Kandidat wie ein Ausrufezeichen. Das Ismaninger Original Max Kraus junior wirft seinen Hut in den Ring gegen den Amtsinhaber Alexander Greulich (SPD) und Annette Reiter-Schumann (CSU).

Der Landwirt Max Kraus ist 58 Jahre alt und in Ismaning ist eigentlich jedes Wort der Vorstellung eines zu viel. Kraus ist ein Original, ein Multiplikator und einer der Alt-Ismaninger, deren Wort immer und überall Gewicht haben. Kraus sitzt seit 2008 im Gemeinderat und im Kreistag. Nun will er Bürgermeister werden.

Freie Wähler: Nikolaus Kraus wird als Kandidat gehandelt - Max Kraus macht‘s

Rund um den Kandidaten der Freien Wähler gab es zuletzt viele Gerüchte in Ismaning. Immer wieder fiel der Name von Nikolaus Kraus, aber dem Abgeordneten des Bayerischen Landtags gefällt es im Maximilianeum ganz gut. Max Kraus ist über ein paar Ecken verwandt mit dem Landtagsabgeordneten und hat bei der Bürgermeisterwahl nichts zu verlieren. „Ich würde gerne etwas Neues probieren“, sagte Max Kraus gestern bei seiner Vorstellung. Die offizielle Nominierung des Bürgermeisterkandidaten am 24. September dürfte nur eine Formalität sein.

Der Landwirt, der sich seit vielen Jahren mit viel Herzblut für die heimische Natur einsetzt und bei der Schaffung von Blühflächen ein Vorreiter war, wurde an Ostern schon gefragt und brauchte viel Bedenkzeit, ob er kandidiert. Nun hat er die Freien Wähler mit seinem Kopfnicken in Aufbruchstimmung versetzt und er sagt selbst, „dass ich mich nicht verbiegen werde.“

Im Überblick: Kommunalwahl 2020 – Das sind die Parteien und Kandidaten im Landkreis München

Freie Wähler: Max Kraus:  „Ich würde schon ein paar Dinge anders machen“

Max Kraus ist kein Polterer und sagt auch deutlich, dass er im Wahlkampf diese Rolle auch nicht spielen werde. Er wird nicht über andere Kandidaten sprechen, sondern nur über seine Sicht der Dinge und dazu wird er den Bürgern deren Fragen beantworten. „Ich würde schon ein paar Dinge anders und vielleicht etwas langsamer machen“, sagt Max Kraus, der dem Wahlprogramm der Parteifreien Wählergemeinschaft Ismaning aber nicht vorgreifen wird. Die Partei des Altbürgermeisters Michael Sedlmair hat gefühlt so einen ganz anderen Kandidaten im Angebot. Und er hat einen Vorteil, den ihm keiner streitig macht: Mehr Ismaninger Original als Max Kraus geht gar nicht.

Auch interessant

Kommentare