„Roxette“-Superstar Marie Fredriksson ist tot - Todesursache ist bekannt 

„Roxette“-Superstar Marie Fredriksson ist tot - Todesursache ist bekannt 
+
Gegenwind für die erneute Kandidatur von Otto Bußjäger gibt es von Nikolaus Kraus.

Kampf um die Kandidatur

Zwei Rivalen wollen Landrat werden: High Noon bei den Freien Wählern

  • schließen

Zwei Freie Wähler wollen Münchens nächster Landrat werden. Doch es kann nur einen geben. Die Stimmung vor dem Duell ist angespannt. 

Ismaning – Es ist ein bisschen wie im Wilden Westen. High Noon. Zwei Cowboys treten zum Duell an, das nur einer gewinnen kann. Die Zuschauer halten den Atem an. Ebenso spannend geht es an diesem Freitag zu, wenn die Freien Wähler in Ismaning ihren Landratskandidaten für die Kommunalwahl 2020 nominieren. Dort kommt es zum Duell: Otto Bußjäger versus Nikolaus Kraus.

Freie Wähler: Otto Bußjäger legte mit der Kandidatur vor

Otto Bußjäger, Vize-Landrat.

Im Gegensatz zum Wilden Westen wird natürlich niemand erschossen, aber das demokratische Duell zieht die Partei dieser Tage in den Bann. Am schnellsten zog Otto Bußjäger. Er ist seit fünfeinhalb Jahren stellvertretender Landrat, warf im Dezember frühzeitig den Hut in den Ring für die Kandidatur um den Chefposten im Landratsamt und bekam und die Beschlüsse der erweiterten Vorstandschaft. Die Nominierung, eine sichere Sache, mochte man damals meinen. Mittlerweile er aber nicht mehr konkurrenzlos.

Landratswahl 2020: Nikolas Kraus macht Bußjäger  Kandidatur streitig

Der Kreisvorsitzende Nikolaus Kraus, bekanntermaßen kein Freund Bußjägers, sagt heute, dass er bereits damals deutlich gemacht habe, dass es einen Gegenkandidaten geben werde. Kraus führte seither Gespräche, machte sich Gedanken – und erklärte vor zwei Wochen dem Kreisvorstand seine Kandidatur.

Kraus: „Gut, wenn die Mitglieder die Wahl haben“

Nikolas Kraus, Landtagsabgeordneter.

„Es ist gut, wenn die Mitglieder die Wahl haben“, sagt Kraus und lacht. Der Landtagsabgeordnete hat Lust auf Wahlkampf. Sein Ziel für die Kommunalwahl : acht plus X Sitze im Kreistag.

Am Mittwochabend stellte sich Kraus bei der Aufstellungsversammlung der Freien Wähler in seiner Heimatgemeinde Ismaning vor und verkündete seine Kandidatur, was Begeisterung bei den Anwesenden auslöste. FW-Gemeinderat Tom Schweiger dichtete gleich: „Otto hat kein Motto, aber der Kraus hat‘s drauf.“ Nikolaus Kraus, seit zehn Jahren Kreisvorsitzender der Freien Wähler, war sichtlich überrascht von diesem Rückenwind.

Bußjäger: „Bin nicht glücklich mit der Situation“

„Ich bin nicht glücklich mit der Situation“, sagt Otto Bußjäger aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn über seinem Gegenkandidaten bei der Aufstellungsversammlung in Ismaning. Er gibt sich dennoch entspannt und verweist auf die internen Abstimmungen: „Die Kreistagsfraktion hat den Beschluss einstimmig gefasst.“ Im erweiterten Vorstand fiel er demnach 14:2. Er verstehe nur nicht, warum der stellvertretende Landrat und der Landtagsgeordnete nicht nebeneinander für die Freien Wähler kämpfen: „Unsere Präsenz im Landkreis war bisher spitzenmäßig.“

Nun haben die Delegierten die Wahl; das Prozedere steht. Beide Kandidaten haben fünf Minuten Redezeit, dann beginnt die Wahl. „Das sind nicht die wichtigsten fünf Minuten meines politischen Lebens, aber sehr wichtige“, so Kraus. Sein Kontrahent Bußjäger sagt „Es werden fünf entscheidende Minuten für die Freien Wähler München-Land. Erst kommt die Partei, dann die Gruppierung und erst dann ich selbst.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raus aus den Schlagzeilen: SPD verspricht „neuen Politikstil“ für Gemeinderat
Die SPD Neubiberg will weg von Konfrontation und Konflikt im Gemeinderat und hin zu mehr Dialogbereitschaft. Das verspricht der Ortsverband für die Kommunalwahl 2020.
Raus aus den Schlagzeilen: SPD verspricht „neuen Politikstil“ für Gemeinderat
Neuer Laden im Ortszentrum: Die „Frische-Post“ im Herzen Kirchheims
Eineinhalb Jahre stand das Gebäude am Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz in Kirchheim leer. Nach eine Atelier ist nun ein Obst- und Gemüseladen eingezogen. Das ist dort alles …
Neuer Laden im Ortszentrum: Die „Frische-Post“ im Herzen Kirchheims
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Auf der A99 kam es in Kirchheim bei München zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Zwei Männer starben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Auto erfasst Radfahrer frontal - Der hat Riesenglück
„Auto gegen Radfahrer“ - diese Alarmierung lässt Rettungskräfte mit dem Schlimmsten rechnen. In Oberschleißheim kam es diesmal anders.
Auto erfasst Radfahrer frontal - Der hat Riesenglück

Kommentare