+
Die Feuerwehr Ismaning vor dem Haus.

Morgens um fünf

Küche brennt aus in Ismaning

Morgens kurz vor fünf Uhr ist in einem Reihenhaus in der Unterföhringer Straße in Ismaning ein Brand ausgebrochen. „Person in Gefahr“ lautete die erste Alarmmeldung.

Ismaning - Rauch quoll schon aus dem Dach, als die Freiwillige Feuerwehr Ismaning am Einsatzort eintraf. Zwei Trupps unter Atemschutz arbeiteten sich vor. Mit der Wärmebildkamera war der Brandherd schnell entdeckt: Eine Küchenzeile im Kellerbereich, meldet die Feuerwehreinsatzzentrale.

Mit Druckluft-Schaum (CAFS) waren die Flammen schnell erstickt. Die Einsatzkräfte bauten die Küchenzeile ab und löschten letzte Glutnester. Mit einem Hochdrucklüfter drückten sie den Rauch aus dem Gebäude.

Verletzt wurde niemand. Laut Informationen vor Ort sind die Bewohner wohl im Urlaub. Als Brandursache vermutet die Feuerwehr einen technischen Defekt. Zur Schadenshöhe kann die Polizei noch keine Angaben machen. Durch Rauch und Ruß im ganzen Gebäude dürfte der Schaden jedoch erheblich sein. 

26 Feuerwehrleute waren unter Kommandant Werner Kastner bis 7.50 Uhr im Einsatz. gü    

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ottobrunn: Feuerwehr muss im 4. Stock brennenden Kühlschrank auf Balkon löschen
Mehr als 60 Feuerwehrler mussten am Freitag wegen eines brennenden Kühlschranks ausrücken. Eine junge Frau wurde bei dem Brand leicht verletzt.
Ottobrunn: Feuerwehr muss im 4. Stock brennenden Kühlschrank auf Balkon löschen
Schnelle Hilfe für verletzten Radfahrer 
Bei einem Verkehrsunfall in Oberschleißheim hat sich ein Radfahrer am Rücken verletzt. Zum Glück für ihn eilten ihm zwei Zeugen  sofort zur Hilfe.
Schnelle Hilfe für verletzten Radfahrer 
21-Jähriger unter Drogeneinfluss am Steuer
Die Polizei hat in Garching einen 21-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss hinterm Steuer seines Wagens gesessen war.
21-Jähriger unter Drogeneinfluss am Steuer
Heimspiele des FC Bayern: Garching verstärkt  Kampf gegen Parksünder
Drei Spiele, 300 Knöllchen: Die Kontrollen bei Heimspielen des FC Bayern lohnen sich. Nur das Problem beheben sie nicht. Nun rüstet die Stadt auf.
Heimspiele des FC Bayern: Garching verstärkt  Kampf gegen Parksünder

Kommentare