+
Symbolfoto

Brandursache noch unklar

Lagerhalle an der Dorfstraße brennt: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

  • schließen

Beim Brand einer Lagerhalle auf einem landwirtschaftlichen Anwesen mit Pferdepension an der Dorfstraße in Ismaning ist nach ersten Schätzungen der Feuerwehr ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstanden.

Ismaning - Wie der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ismaning, Werner Kastner, berichtet, war das Feuer auf der Giebelseite des Stadels, in dem Heu und Stroh untergebracht sind, ausgebrochen. Der Alarm ging um 14.21 Uhr ein. Als die Einsatzkräfte - die Feuerwehren aus Ismaning und Unterföhring waren mit jeweils einem Löschzug ausgerückt - an der Halle eintrafen, hatten sich die Flammen noch nicht weit ausgebreitet. „Der Brand war glücklicherweise noch im Entstehen“, so Kastner. Die Brandhelfer brachten das Feuer schnell unter Kontrolle, sodass die Unterföhringer Wehr bereits gegen 14.50 Uhr abrücken konnte. Die Ismaninger waren noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, nahmen zwei Reihen Dachziegel ab, um mit der Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern zu suchen. Verletzt wurde laut Kastner niemand. Wieso das Feuer ausgebrochen ist, ist noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tritt Andrea Hanisch als Bürgermeisterkandidatin in Höhenkirchen-Siegertsbrunn an?
In Höhenkirchen-Siegertsbrunn geht seit Tagen das Gerücht um, dass sich da zwei gefunden haben, die sich gut brauchen könnten: die Unabhängigen Bürger (UB) und Andrea …
Tritt Andrea Hanisch als Bürgermeisterkandidatin in Höhenkirchen-Siegertsbrunn an?
Schadensträchtiger Einbruch ins „La Mirage“
Sie kamen nachts, und sie hatten es auf den Inhalt der Geldspielautomaten abgesehen: In die Bar „La Mirage“ in Schäftlarn ist eingebrochen worden.
Schadensträchtiger Einbruch ins „La Mirage“
Rabiate Heimfahrt nach Geburtstagsfeier
Die Außenspiegel von Autos abgetreten hat ein Radfahrer bei einer nächtlichen Heimfahrt. Die endete für ihn im Krankenhaus.
Rabiate Heimfahrt nach Geburtstagsfeier
Hatschi gemacht, schon hat‘s gekracht
Ein Schnupfen kann böse Folgen haben - diese Erfahrung macht eine 29-Jährige im Straßenverkehr: Sie baut einen Unfall mit hohem Sachschaden.
Hatschi gemacht, schon hat‘s gekracht

Kommentare