Landkreis: Radler fährt Schlangenlinien vor der Polizeistreife

Betrunken auf den Heimweg von Oberföhring nach Ismaning gemacht hat sich ein Ismaninger. Mit dem Radl, in Schlangenlinie.

Ausgerechnet vor einer Streife der Ismaninger Polizei ist am frühen Dienstagmorgen ein Ismaninger (47) heimgeradelt. Dumm nur, dass er ziemlich betrunken gewesen ist und in Schlangenlinien fuhr. Laut Polizeibericht, war der 47-Jährige offensichtlich auf dem Heimweg von Oberföhring nach Ismaning. Seine unsichere Fahrweise fiel der Streife auf der Oberföhringer Straße auf. Die Einsatzkräfte hielten den Mann an und kontrollierten ihn. Der Test mit dem Alkomat ergab zwei Promille Alkohol im Blut. Der Ismaninger musste sein Radl stehen lassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

200.000 Euro für Gemeinde-Angestellte
Viel Geld macht Taufkirchen locker, um Fachkräfte zu halten oder zu gewinnen. Die Gemeinde sieht keine andere Chance.
200.000 Euro für Gemeinde-Angestellte
Schrecksekunde auf der A8: Wohnmobil gerät ins Schleudern - und kippt um
Schock für eine junge Frau auf der A8: An ihrem Wohnmobil platzte ein Reifen - das Fahrzeug kippte um. Zur Bergung war ein Kran nötig.
Schrecksekunde auf der A8: Wohnmobil gerät ins Schleudern - und kippt um
Das sind die Promi-Kandidaten aus dem Münchner Landkreis: Wer hat hier die Nase vorn?
Die Landtagskandidaten stehen fest: Die Parteien haben ihre Bewerber für die beiden Stimmkreise im Landkreis München nominiert.
Das sind die Promi-Kandidaten aus dem Münchner Landkreis: Wer hat hier die Nase vorn?
Unterhachings Spielplätze „jahrelang vernachlässigt“
Klare Regeln gibt‘s für künftige Spielplätze ab Juni in Unterhaching. Denn die wurden lange vernachlässigt. 
Unterhachings Spielplätze „jahrelang vernachlässigt“

Kommentare