Rotzer Flitzer: Der BTM-Rennwagen aus dem Jahr 1964 von Wolfgang Virtel zog viele Besucher an.
1 von 10
Rotzer Flitzer: Der BTM-Rennwagen aus dem Jahr 1964 von Wolfgang Virtel zog viele Besucher an.
In einer langen Reihe schlängeln sich die Oldtimer auf zwei und vier Rädern durch Ismaning.
2 von 10
In einer langen Reihe schlängeln sich die Oldtimer auf zwei und vier Rädern durch Ismaning.
Große Freude hatten diese Burschen beim Korso auf dem Traktor.  
3 von 10
Große Freude hatten diese Burschen beim Korso auf dem Traktor.  
Auf zwei Rädern waren 54 Korso-Teilnehmer unterwegs – natürlich auf historischen.
4 von 10
Auf zwei Rädern waren 54 Korso-Teilnehmer unterwegs – natürlich auf historischen.
Begehrtester Platz beim Korso: auf den Bierbänken der Traktoranhänger.
5 von 10
Begehrtester Platz beim Korso: auf den Bierbänken der Traktoranhänger.
6 von 10
7 von 10
8 von 10

Oldtimer-Korso in Ismaning

Ein roter Flitzer wickelt alle um den Finger

  • schließen

So viele Oldies wie nie kamen zum Schaufahren nach Ismaning. Einer rollte nicht, war aber trotzdem der Star.

Ismaning – Das Oldtimertreffen beim Ismaninger Volksfest ist bekannt und beliebt im Großraum München. Diesmal aber sprengte der Tag alle Grenzen. 105 Autos, 76 Traktoren und 54 Zweiräder standen auf der Festwiese neben dem Bierzelt. „Das war der beste Oldtimer-Korso aller Zeiten“, sagte Herbert Baur, stellvertretender Vorsitzender des FC Ismaning, ganz begeistert. Der Fußballclub veranstaltet die Festwoche und organisiert auch das Oldtimertreffen.

Nach 50 Kilometern wird‘s hart

Der Hingucker schlechthin war ein 1964 gebauter BTM-Rennwagen. Mit dem Zweisitzer kam Wolfgang Virtel (68) aus Neuried. „Ich immer ein Wechselshirt dabei habe“, erzählte er grinsend. Sein 450 PS starkes Gefährt wurde für Rennen gebaut und ist dementsprechend hart zu fahren. „Mehr als 50 Kilometer möchte das Auto niemand fahren“, sagt Virtel über sein 686 Kilogramm leichtes Schmuckstück mit markanten Flügeltüren. Aber dennoch: „Das ist mein Jugendtraumauto.“

Virtel zeichnete schon als Kind Autos und sah das Fahrzeug von Bill Thomas Motors (BTM) auf Fotos seines Onkels. „Ich wusste damals, dass ich irgendwann so ein Auto besitzen möchte“, sagt Virtel. Bis zur Erfüllung seines Kindheitstraums dauerte es aber sehr lange. Vor drei Jahren fand der Neurieder den BTM in Baden-Württemberg und optimierte das restaurierte Fahrzeug weiter. „Das Oldtimertreffen hier in Ismaning ist immer sehr schön“, sagte Virtel, der aber auf den Autokorso durch den Ort verzichten musste. Sein Fahrzeug ist nicht geeignet, längere Zeit in gehobener Schrittgeschwindigkeit zu fahren. Aber auch so standen viele Bewunderer dicht gedrängt um seinen roten Blitz herum.

Bester Platz am fahrenden Biertisch

Das Ismaninger Treffen samt Korso zeichnet sich durch die Vielfalt der Fahrzeuge aus. Über die Autos hinaus gibt es immer viele alte Traktoren zu sehen von den Ismaninger Landwirten und Traktorvereinen aus der Umgebung. Viele landwirtschaftlichen Fahrzeuge kamen mit Hänger samt Biertischen. An ihnen gibt’s beim Ismaninger Korso immer die schönsten und beliebtesten Plätze.

Die Freude wurde nur kurzzeitig getrübt durch etwas Regen just zum Start des Korsos. Glücklicherweise war der nicht vorhergesagt. Denn dann hätte der FC Ismaning sicher keine Rekordbeteiligung erreicht. Viele Liebhaber bleiben mit ihren motorisierten Schätzchen zu Hause, wenn Regen angesagt ist. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Zehn Jahre Kandl-Gaudi: Hier gibt‘s die Fotos vom Festzumzug 
Für die Mitglieder des Burschenvereins Hohenschäftlarn geht ein arbeitsreiches, aber schönes Wochenende zu Ende: Freitags lud der Verein zur Kandl-Gaudi, Samstag …
Zehn Jahre Kandl-Gaudi: Hier gibt‘s die Fotos vom Festzumzug 
Grasbrunn
Feld fängt Feuer - Bauern helfen mit Odelfässern beim Löschen
Ein Acker beim Gut Keferloh hat Feuer gefangen: Die Feuerwehr bekommt Hilfe von Bauern. Die rücken mit Odelfässern an.
Feld fängt Feuer - Bauern helfen mit Odelfässern beim Löschen
Ismaning
Sautrog-Rennen: Steinkohl-Brüder nicht zu schlagen
An den Steinkohl-Brüdern kam keiner vorbei: Der eine gewann das Zeit-, der andere das Massenstart-Rennen beim Gaudiwettkampf. Doch ein Wermutstropfen gibt‘s. 
Sautrog-Rennen: Steinkohl-Brüder nicht zu schlagen
Autos krachen zusammen: Mädchen (3) verletzt
Heftig gescheppert hat es an der Ausfahrt der A995 in Taufkirchen: Zwei Autos krachten zusammen, ein kleines Mädchen wurde verletzt.
Autos krachen zusammen: Mädchen (3) verletzt