+
Zwischen den Erdsäulen: Klaus E. Thoma hält die Festrede.

Bürgergemeinschaft Landschaftspflege

Die Säulen der Erde auf Ismaninger Flur

  • schließen

Ismaning – Mit einem neuen Ort für Heimatkunde hat die Bürgergemeinschaft für Landschaftspflege in Ismaning ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. In zwei Erdsäulen wird der heimische Boden mit seinen in Jahrtausenden entstandenen Schichten und damit auch die Geschichte Ismanings erklärt. Die Säulen und die Lehrtafel dazu stehen aber auch für die Wandlung des Vereins, der einst Negativeinrichtungen von Ismaning abwehren sollte.

Die 1981 gegründete und dann direkt ins Vereinsregister eingetragene Bürgergemeinschaft bemühte sich, die heimische Landschaft aufzuwerten und schützenswert im rechtlichen Sinn zu machen. Mit diesem Engagement wollte man anfangs auch Zeichen setzen gegen Überlegungen für ein Kohlekraftwerk auf dem zwischen Ismaning und Fischerhäuser liegenden Gut Karlshof der Stadt München.

Naturfreunde aller Art

Heute kämpft die boomende Gemeine Ismaning nicht mehr gegen Kohlekraftwerke und Mülldeponien an, aber die Bürgergemeinschaft für Landschaftspflege braucht es weiterhin. In dem Verein sind Naturfreunde vieler Art zusammen geschlossen wie Landwirte, Jäger oder in Naturschutzorganisationen engagierte Menschen. „Wir wollen die Wertschätzung für unsere Natur in die Jugend hinein tragen“, sagte Sprecher Klaus E. Thoma. Den Kindern soll erklärt werden, was Menschen für den Erhalt der Heimat tun: „Auch der Jäger ist ja nicht der böse Mann, der das arme Bambi abschießt.“

Anschauungsunterricht für Schulkinder

Die beiden zum Jubiläum Bestehen aufgestellten Säulen an der Ecke der Wasserturm- mit der Hauptstraße sind nur wenige Meter entfernt vom Schulzentrum an der Camerloherstraße. Die Säulen zeigen den Kindern, wie einst der Lehmboden ausgesehen hat, der im Süden der Gemeinde die perfekten Bedingungen für die ortsprägende Ziegelei bot. Zu sehen ist auch der wasserdurchlässigere Kiesboden im nördlichen Gemeindegebiet, der die landwirtschaftliche Basis des Krautdorfes Ismaning bietet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeugen verraten Promillesünder
Mit 1,8 Promille ist ein Mann aus Sauerlach Auto gefahren. Erwischt wurde der 64-Jährige allerdings nicht am Steuer seines Wagens, sondern daheim.
Zeugen verraten Promillesünder
Das neue Feuerwehrgerätehaus kommt
Die Siegertsbrunner Feuerwehr bekommt ihr neues Gerätehaus. Aller Aufregung der vergangenen Wochen zum Trotz hat sich der Gemeinderat jetzt einstimmig für den Neubau auf …
Das neue Feuerwehrgerätehaus kommt
Unterschleißheim hat jetzt ein Familienzentrum
Passend zum Weiberfasching haben Buben und Mädchen des Kinderparks Unterschleißheim mit Unterstützung von Nicole Eberle singend, tanzend und in Faschingskostümen das …
Unterschleißheim hat jetzt ein Familienzentrum
Das Ismaninger Kraut verschwindet
Einst vom Freisinger Bischof eingefordert, droht das Ismaninger Kraut heute zu verschwinden. Die letzten Kraut-Bauern kämpfen nun für seinen Erhalt. Die „Arche des …
Das Ismaninger Kraut verschwindet

Kommentare