Einbruchsserie

Beutezug in Ismaning und Unterföhring

Ismaning/Unterföhring - Einbrecher waren vergangene Woche in Ismaning und Unterföhring unterwegs.

Für den Zeitraum vom 14. bis 17. Juni gab die Polizei gestern fünf Einbrüche im Gemeindegebiet Unterföhring und einen in ein Schuhgeschäft in Ismaning bekannt. Letzterer missglückte aber offenbar. Laut Polizei wurden an der Tür des Schuhgeschäfts Hebelspuren festgestellt, entwendet wurde nichts. In Unterföhring konzentrierten sich die Diebe auf Lagerhallen und Werkstätten und entwendeten vor allem Geräte und Werkzeuge. Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ismaning zu melden (Telefon 089/96 24 31-0).

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absage an ein Café im Valentinspark
Seit Jahren geistert die Idee durch Unterschleißheim: ein Café im Valentinspark. Das ist jetzt erst einmal vom Tisch – zumindest in der ursprünglich geplanten Größe. Ein …
Absage an ein Café im Valentinspark
Steilvorlage für ein gutes Leben
„Ihr wart eine tolle Gemeinschaft, da fällt es schwer euch jetzt gehen zu lassen.“ Claudia Sanders, Rektorin der Mittel- und Wirtschaftsschule Oberhaching, fand viele …
Steilvorlage für ein gutes Leben
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Die Gemeinde will die Kosten für Lärmschutzwände an A8 und A995 nicht auf die Unterhachinger abwälzen. Das stellte der Bürgermeister klar. Wenn es denn welche gibt.
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer
Die Polizei hat im Rahmen einer Kontrolle in Pullach einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. 
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Kommentare