Einbruchsserie

Beutezug in Ismaning und Unterföhring

Ismaning/Unterföhring - Einbrecher waren vergangene Woche in Ismaning und Unterföhring unterwegs.

Für den Zeitraum vom 14. bis 17. Juni gab die Polizei gestern fünf Einbrüche im Gemeindegebiet Unterföhring und einen in ein Schuhgeschäft in Ismaning bekannt. Letzterer missglückte aber offenbar. Laut Polizei wurden an der Tür des Schuhgeschäfts Hebelspuren festgestellt, entwendet wurde nichts. In Unterföhring konzentrierten sich die Diebe auf Lagerhallen und Werkstätten und entwendeten vor allem Geräte und Werkzeuge. Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ismaning zu melden (Telefon 089/96 24 31-0).

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Straßen-Ausbau im Münchner Osten kostet 8,3 Milliarden Euro
Der Verkehrskollaps droht. Die A94 und die A99 werden ausgebaut. Ein Überblick über die Konzepte bis zum Jahr 2030.
Straßen-Ausbau im Münchner Osten kostet 8,3 Milliarden Euro
Gemeinderat entscheidet: „Am Fidsche“ darf nicht bleiben
Der kleine Weg zur Wasserwacht am Heimstettner See darf nun doch nicht „Am Fidsche“ heißen. Warum, das ist eine Geschichte über falsche Kompetenzen.
Gemeinderat entscheidet: „Am Fidsche“ darf nicht bleiben
Schneespuren als Beweis für Alkoholfahrt
Da hat sich eine Betrunkene selbst in die Bredouille gebracht: Mit ihrem Auto fuhr sie ausgerechnet zur Polizei, um sich zu beschweren.
Schneespuren als Beweis für Alkoholfahrt
Verkehrschaos auf der A9 nach Schneesturm
Nach Schneesturm und Blitzeis folgte das Verkehrschaos: Nachdem ein Sattelzug auf der glatten Fahrbahn auf der A9 bei Garching verunglückte, kam es auf der Autobahn für …
Verkehrschaos auf der A9 nach Schneesturm

Kommentare