+

Kulturschaffende ausgezeichnet

Dankeschön an Malerin und Musiker

Ismaning - Sie machen Ismaning schöner: Bei der Ehrungsveranstaltung der Gemeinde Ismaning sind neben den Sportlern auch zwei „Kulturschaffende“ ausgezeichnet worden: die Malerin Veronika Schattenmann und Musiker Franz Rottenhuber.

Veronika Schattenmann arbeitet seit über 30 Jahren in ihrem Atelier hoch oben im Ismaninger Wasserturm. Schon sieben Mal hat sie die Kultur(m)tage mitveranstaltet. Sie präsentierte Skizzen, Zeichnungen und Ölgemälde in zahlreiche Ausstellungen und gibt Kurse an der VHS. Zudem war sie Bühnenmalerin bei Constantinfilm und veröffentlichte drei Kinderbücher mit eigenen Texten und Bildern. Franz Rottenhuber ist seit 1965 Mitglied beim Trachtenverein D´Roaga Buam und wirkte im Jahr 1971 bei der Erstellung der Roaga-Schallplatte mit. Er war drei Jahre Zweiter Vorsitzender und ist auch beim Trachtengau „München und Umland“ als Musiker aktiv und sehr geschätzt. Rottenhuber war Mitbegründer der Volksmusikgruppe „Roaga Musik“, die 2015 zehnjähriges Jubiläum feierte und von Münchens Zweitem Bürgermeister Josef Schmid für ihre vielen Auftritte geehrt wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
Neubiberg - Die Zukunft des Rheingoldhofs in Neubiberg ist ungewiss. In absehbarer Zeit wird das Hotel aber nicht abgerissen und auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut. Der …
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Haar - Verdächtig jung sah der Fahrer eines Pkw aus, den die Polizei Haar am Freitag gegen 23.30 Uhr an der Ecke Katharina-Eberhard-Straße/Gronsdorfer Straße …
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern
Unterföhring – Die CSU Unterföhring hat nun zum dritten Mal ihren Neujahrsempfang bei einem der großen Unterföhringer Arbeitgeber veranstaltet. Nach der Allianz und Sky …
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern

Kommentare