Gemeinderat

Weniger Häuslbauer kommen in Fischerhäuser zum Zug

  • schließen

Ismaning - Statt 47 kommen nur 42 Häuslbauer in Fischerhäuser zum Zug.

Mit dem Billingsbeschluss für die Anregungen von Trägern öffentlicher Belange ist der Bebauungsplan Fischerhäuser einen großen Schritt weiter gekommen. Die meiste Diskussion von den 31 Punkten erzeugte ausgerechnet die eigene Anregung der Ismaninger Gemeindeverwaltung. Diese schlug vor, einen vorgesehenen Platz mit einer Grünfläche in die Mitte des Baugebietes zu verlegen und so eine weitere Parzelle für das Baugrund-Einheimischenmodell zu gewinnen.

Bruno Rimmelspacher (SPD) warb leidenschaftlich für diese kleine Umplanung: „Dann haben wir noch Grundstücke für zwei bis drei Familien, die sonst nicht zum Zug kommen würden.“

Dem gegenüber machte Rudi Essigkrug (FWG) deutlich, dass seine Gruppierung den Platz neben dem Kindergarten gerne beibehalten möchte. Sein Kollege Nikolaus Kraus ging sogar noch einen Schritt weiter und sprach von „einer der letzten Möglichkeiten, einen zentralen Platz in Fischerhäuser zu schaffen“. An anderer Stelle sehe er nicht mehr die Möglichkeit, so ein kleines Zentrum errichten zu können.

Bürgermeister Alexander Greulich (SPD) sah in den Wortmeldungen eine Mehrheit von FWG und CSU für die Beibehaltung der bisherigen Planung. Mit Bedauern nahm er das zur Kenntnis und machte deutlich, dass die Zahl der Baugrundstücke letztlich von 47 auf 42 reduziert worden sei. In einer Zeit, in der alle Fraktionen sich die Schaffung von möglichst vielen Wohnbauflächen für die Menschen am Ort auf die Fahnen schreiben, verwundere ihn das schon.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hindernisse machen den Alltag schwer
Menschen mit Behinderung haben häufig mit Hürden auf ihren alltäglichen Wegen zu kämpfen. Dass das auch in einer Stadt Behindertenbeirat so ist, zeigt sich in Garching.
Hindernisse machen den Alltag schwer
Kräftige Finanzspritze für bezahlbaren Wohnraum
Geld vom Staat gibt‘s für 18 günstige Wohnungen, die Sauerlach bauen will: 1,7 Millionen Euro Förderung plus ein günstiges Darlehen.
Kräftige Finanzspritze für bezahlbaren Wohnraum
Angst vor Trauerfeier mit Wirtshausmusik
Auch die zweite Version der Neubau-Pläne für den Landgasthof Schmuck in Hofolding passt nicht jedem. Denn der Biergarten soll an den Friedhof grenzen. 
Angst vor Trauerfeier mit Wirtshausmusik
Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Ein Ottobrunner (59) ist am Sonntag mit seinem E-Bike in Tirol verunglückt. Der Mann hatte noch selbst telefonisch Hilfe anfordern können.
Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol

Kommentare