Auf der B 388: Auto prallt beim Ausweichen gegen Betonpfosten

Durch ein gewagtes Überholmanöver hat am Donnerstagmorgen ein 29-jähriger Autofahrer einen Unfall auf der B388 zwischen Ismaning und Fischerhäuser provoziert.

Zwei Autos und einen Lkw wollte der 29-Jährige mit seinem Fiat überholen. Allerdings kam ihm dabei ein Opelfahrer (39) aus Wörth entgegen. Der 39-Jährige versuchte dem Fiat auszuweichen und kam dabei aber von der Fahrbahn ab. Der Opel krachte laut Polizei gegen einen Betonpfosten, drehte sich und prallte gegen den Sattelauflieger des Lkw. Der 39-Jährige hatte Glück, dass er sich bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zuzog. Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der 29-jährige Verursacher allerdings fuhr trotz des Unfalls einfach weiter. Ein Zeuge verfolgte den Fiat und konnte den Fahrer schließlich zum Anhalten und zum Umkehren bewegen. Der Ebersberger muss mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Die Bundesstraße musste für drei Stunden voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Ismaning war mit 31 Einsatzkräften vor Ort.

mm

Auch interessant

Kommentare