Jagdfeld-Siedlung: Sanierung beginnt

- Wartezeit für Bewohner vorbei

Haar (erl) - Obwohl einige Eingänge zum Haarer Jagdfeldzentrum gesperrt sind, herrscht in der Passage rege Betriebsamkeit: Neben den Einkäufern sind jede Menge Bauarbeiter unterwegs. Der Startschuss für die Jagdfeldsanierung ist gefallen.

"Die beiden Bauanträge werden nun umgesetzt", freut sich Rainer Wöhrl, Bauamtsleiter der Gemeinde. Das heißt, die DIBAG Industriebau AG München hat angefangen, die Ladenpassage zu modernisieren und alles für den neuen Standort des ISEO vorzubereiten. "Wir haben die Baugrube für das Cafe bereits fertig und beginnen gerade mit den Betonarbeiten", bestätigt Reinhard Bartel, Oberbauleiter der DIBAG. Auch in der Passage selbst sind schon Veränderungen sichtbar: Die alte Blechpaneeldecke wurde abgehängt. Handwerker bereiten Schlosser- und Verglasungsarbeiten vor. In den nächsten Wochen und Monaten wird hier noch so einiges passieren - Hauptsache, die Arbeiten haben endlich begonnen. Darauf hatten schon viele Jagdfeld-Bewohner sehnsüchtig gewartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Rebecca Nadler bringt ihr zweites Kind ungeplant zu Hause zur Welt – für den Weg zur Klinik bleibt keine Zeit.
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Pullachs Bürgermeisterin musste sich zuletzt viele Vorwürfe gefallen lassen. Jetzt meldet sich Susanna Tausendfreund aus dem Urlaub zu Wort und wehrt sich gegen die …
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle

Kommentare