53 Jahre alter Traktor knattert erst nach einer Viertelstunde

- Treffen lockt Bulldog-Begeisterte nach Kleinhelfendorf

Kleinhelfendorf - Eine deutliche Alternative zu den sonstigen Vatertagsgepflogenheiten war das Bulldogtreffen, zu dem der Verein "Ayinger-Gmoa-Kultur" gestern auf den Kirchplatz in Kleinhelfendorf eingeladen hatte. Sich treffen, ratschen, bei einer guten Brotzeit beisammensitzen und natürlich Bulldogs bestaunen, das seien die Hintergedanken des Treffens, so Vereinschef Michael Wöllinger. Eine große Hilfe war dabei Franz Ritz von den "Bulldogfreunden Faistenhaar". Allein in Faistenhaar frönen zwölf Begeisterte der Renovierung und Pflege von 15 Bulldogs. Ritz meldete das Treffen zudem drei weiteren Clubs.

So verwunderte es kaum, dass über 50 Bulldogs den Kirchplatz füllten. Anton Egginger und Stefan Schuldes kamen jeweils mit einem Lanz Baujahr 1938. Neben Lanz waren vor allem die Marken Eicher und Fendt vertreten, meist liebevoll renoviert und bestens gepflegt. Mancher Bulldog dürfte aber auch frisch von der Feldarbeit gekommen sein.

Der Lanz 55, Baujahr 1950, von Franz Ritz donnerte vor sich hin und ließ erkennen, dass das Bulldogfahren vor vielen Jahrzehnten kein Vergnügen war. Lautstark und keineswegs gut gefedert, kommt der wuchtige Traktor daher. Allein zum Anlassen ist auch heute noch mehr als eine Viertelstunde notwendig. Mit einer Heizlampe muss erst einmal eine Birne im Kolben des Eintakters vorgeglüht werden. Das Lenkrad wird zum Anlassen umfunktioniert. "Das ist legendär", so Ritz. Die Marke Lanz empfindet er als den Rolls-Royce unter den Bulldogs.

Ritz sammelt die Gefährte seit 1985. Bei den Bulldogfreunden wird gemeinsam restauriert. "Und manchmal motivieren wir uns auch untereinander, wenn uns der Frust über die Arbeit plagt", bekennt Ritz. Bei solchen Bulldogtreffen ist es Ehrensache zu kommen. Den weitesten Weg hatten Bulldogbegeisterte aus Bozen. Sie hatten sich um 4 Uhr morgens mit dem Unimog in Südtirol auf den Weg gemacht.

Wolfgang Rotzsche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwischen Zug und Bahnsteigkante eingeklemmt
Verletzungen am Bein und einen Nasenbeinbruch hat ein Mann aus Taufkirchen erlitten, als er am S-Bahnhaltepunkt Westkreuz beim Einsteigen in den Spalt zwischen S-Bahn …
Zwischen Zug und Bahnsteigkante eingeklemmt
Schock am Morgen: Mitarbeiterin entdeckt Feuer im Supermarkt - Brand vernichtet alle Lebensmittel
Einen erheblichen Schaden hat eine brennende Kühltruhe im Rewe-Markt in Ismaning verursacht. Alle Lebensmittel wurden vernichtet.
Schock am Morgen: Mitarbeiterin entdeckt Feuer im Supermarkt - Brand vernichtet alle Lebensmittel
Ohne Führerschein: Geparkte Autos demoliert
Ein 18-Jähriger hat am Sonntagmorgen in der Ludwig-Thoma-Straße in Grünwald mehrere Autos demoliert.
Ohne Führerschein: Geparkte Autos demoliert
Bürgermeister Christian Fürst 100 Tage im Amt
Bürgermeister Christian Fürst 100 Tage im Amt

Kommentare