Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Jugendlicher wirft Straßenpfosten auf die Fahrbahn

Landkreis - Einen Straßenpfosten herausgerissen und auf die Straße geworfen hat ein 17-Jähriger Münchner am frühen Sonntagmorgen.

 Wie die Polizei meldet, war der junge Mann um 0.30 Uhr mit einem Freund (17) aus Traunstein zu Fuß unterwegs auf der Tölzer Straße zwischen Straßlach und Grünwald. Beide waren betrunken. Der junge Münchner rüttelte an dem Pfosten am Straßenrand, riss ihn heraus und schleuderte ihn auf die Straße. Nur wenig später fuhr ein Auto über den Pfosten, blieb aber offensichtlich unbeschädigt. Die beiden Burschen allerdings hatte die Polizei beobachtet. Sie stellte den Münchner, der eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in die Straßenverkehrsordnung erhält. Die Polizei verständigte die Eltern der Jugendlichen, die sie abholten und mit nach Hause nahmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener (67) rammt Anhänger
Über 1,1 Promille Alkohol im Blut hatte ein 67-Jähriger, als er einen Auffahrunfall verursachte.
Betrunkener (67) rammt Anhänger
Auffahrunfall vor „Neubiberger Röhre“
Ein Lkw bremste wegen der Höhenbegrenzung - und dahinter krachten drei Pkw auf der A8 bei Neubiberg ineinander.
Auffahrunfall vor „Neubiberger Röhre“
Feueralarm an der TU
Einen Brand an der Technischen Universität in Garching konnte die Werkfeuerwehr zügig bekämpfen.
Feueralarm an der TU
Die Jungen würden MVG-Bikes nutzen
In einem Pilotprojekt plant der Landkreis die Einführung eines Mietradsystems. 29 Gemeinden hat der Kreis. Dort sollen die Leihräder der MVG zu einer Erweiterung des …
Die Jungen würden MVG-Bikes nutzen

Kommentare