23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 
+
Mit dem Gemeinschaftswerk: (v.l.) Deniz Dadli, Stephanie Haselbeck, Pfarrgemeinderat-Vorsitzende von St. Wilhelm, Brigitte Scholle und Bürgermeister Christian Kuchlbauer

Dialog der Generationen

Alt und Jung knüpfen Lebenslinien in Oberschleißheim

Oberschleißheim – Zum zehnjährigen Bestehen des „Dialogs der Generationen“ in Oberschleißheim haben Jung und Alt Lebenslinien zu einem Kunstwerk verknüpft. Für einen guten Zweck wurde das Artefakt auf dem Neujahrsempfang im Pfarrgemeindehaus St. Wilhelm versteigert.

Den Zuschlag ergatterte für 270 Euro Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW). Vor zehn Jahren haben das Jugendfreizeitzentrum „Planet O“ und der Ortsverband Oberschleißheim des Sozialverbands VdK den „Dialog der Generationen“ ins Leben gerufen. Die Gruppe erfreut sich seitdem unerwarteter Beliebtheit, berichtet „Planet O“-Chef Deniz Dadli. 

Jugendliche aus dem „Planet O“ seien regelmäßig dabei, Freundschaften hätten sich entwickelt. Der jüngste Teilnemer sei zehn Jahre alt, die älteste Mitstreiterin 91 Jahre.

Dass die Aufmerksamkeit ihren Senioren gut tut, ist der VdK-Ortsvorsitzenden Brigitte Scholle nicht entgangen. Scholle erzählt von Jugendlichen, die Senioren Einkaufstaschen tragen, in öffentlichen Verkehrsmitteln ihren Sitzplatz frei machen. Deniz Dadli ist besonders wichtig, dass die Gruppe gelernt hat, offen miteinander umzugehen.

Auf dem Programm standen bislang Themen wie „Liebe im Alter“, Beruf, Musik oder auch Facebook. „Wir haben uns gegenseitig kennen gelernt.“ Senioren etwa hätten erfahren, dass Jugendliche mitunter dutzendweise Bewerbungen schreiben müssen, um einen Job zu bekommen. Jugendliche seien mit Volksmusik vertraut gemacht worden. 

Die Idee, Lebenslinien bildhaft zu vereinen, geht auf „Planet O“-Sozialpädagogin Andrea Wüst zurück. Jeder der 60 Teilnehmer bekam einen Faden in die Hand. Ineinander verschlungen, vereinten sich die Fäden in einem Holzrahmen.Andreas Sachse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Probleme bei der Mittagsbetreuung
Was tun, wenn ein Kind in die Schule kommt und die Eltern berufstätig sind? Dafür gibt es in Unterhaching die Mittagsbetreuung. Doch die Plätze reichen nicht aus– eine …
Probleme bei der Mittagsbetreuung
Kreissägen-Gemetzel in Haar: Staatsanwalt will härtere Strafe
Zwölf Jahre wegen Totschlags für die 32-Jährige aus Haar, die in ihrem Haus in der Zunftstraße ihren gefesselten Freund mit einer Kreissäge getötet hat - das ist der …
Kreissägen-Gemetzel in Haar: Staatsanwalt will härtere Strafe
Jugendliche lenken Drohne über Burschenfest
Zwei Jugendliche sind der Polizei am Mittwochabend beim Burschenfest in Pullach aufgefallen.
Jugendliche lenken Drohne über Burschenfest

Kommentare