Mehrere Bäume befallen

Käferalarm jetzt auch in Neubiberg

Neubiberg - Mehrere Bäume in der Nähe des Spielplatzes an der Hohenbrunner Straße in Neubiberg sind vom Asiatischen Laubholzbockkäfer befallen.

Das hat gestern die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) mitgeteilt. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hatte zum Schädling geführt und hat zur Folge, dass eine Quarantänezone eingerichtet wird. Das werden rund 2500 Meter sein, betroffen sind daher auch einige Waldflächen. Dann wird es ein sogenanntes Monitoring geben, Experten beurteilen die Situation vor Ort. Bisher ist die Regel, dass innerhalb der Quarantänezone alle Laubbäume gefällt werden müssen, die im Umkreis von 100 Metern um einen befallenen Baum stehen und als Wirtspflanzen für den Käfer in Frage kommen. Wie es weitergeht, erklären Fachleute bei einer öffentlichen Infoveranstaltung am Donnerstag, 25. September, um 19 Uhr in der Aula der Grundschule Neubiberg, Rathausplatz 9.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann geht mit Messer auf Polizisten los: Schuss in den Hoden
Nachdem ein Pullacher mit einem Messer auf Polizisten losgegangen ist, traf ihn Schuss in den rechten Hoden. 
Mann geht mit Messer auf Polizisten los: Schuss in den Hoden
Volles Haus bei Podiumsdiskussion in Schäftlarn
Das Wachstum und die Schmerzen, die es mit sich bringt, standen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten in Pullach. Das Interesse der Bürger: …
Volles Haus bei Podiumsdiskussion in Schäftlarn
München-Landkreis-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung
Unser brandneuer München-Landkreis-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis München - hier geht es zur Anmeldung. 
München-Landkreis-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung
TSV Ismaning schnuppert an Sensation
Das war recht knapp: Dem Tabellenzweiten der Handball-Bayernliga, dem HC Erlangen, blieben die Spielerinnen des TSV Ismaning lange auf den Fersen.
TSV Ismaning schnuppert an Sensation

Kommentare