1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Käse und Bio-Technologie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Biotechnologie live bei der Wissenschaftsnacht.  foto: fkn
Biotechnologie live bei der Wissenschaftsnacht. foto: fkn

Garching - Die lange Nacht der Wissenschaften auf dem Campus

Garching - Medikamente, Kunststoffe, Waschmittel oder Käse: All das sind Produkte des Alltags, bei denen die Biotechnologie eine entscheidende Rolle spielt. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff „Biotechnologie“? Die BMBF-Initiative „BioTechnikum“ lädt am Samstag, 27. Juni, zur langen Nacht der Wissenschaft der Technischen Universität München am Forschungscampus Garching ein. Laut einer Pressemitteilung erfahren die Besucher anschaulich und interaktiv, wie groß die Bedeutung der Lebenswissenschaften ist und welche Chancen die Forschung für die Zukunft verspricht. Themen sind Gesundheitsforschung und Bio-Ökonomie. Die Ausstellung mit mobilem Labor befasst sich dabei mit unterschiedlichen Fragen der Biowissenschaft. Themen sind die Entwicklung der individualisierten und regenerativen Medizin, die Erforschung von Volkskrankheiten, Innovation im Bereich der Medizintechnik, sowie die Schaffung weltweiter Nahrungssicherheit. Die Erlebniswelt bietet Raum für Dialog und Diskussion. Kurze Filme geben einen Überblick zu den verschiedenen Forschungs- und Anwendungsgebieten der Biotechnologie.

Die lange Nacht

der Wissenschaft der Technischen Universität in München findet am Samstag, 27. Juni, von 18 Uhr bis 24 Uhr in der Boltzmannstraße 15, Garching statt.

Auch interessant

Kommentare