Kamps schließt Oberhachinger Großbäckerei

Oberhaching - Bis März 2008 wird die Kamps AG ihre Großbäckerei in Oberhaching schließen. Für die 115 Mitarbeiter kam diese Entscheidung völlig überraschend.

Nach Angaben der Kamps-Sprecherin Christina Stylianou sei der Betrieb wirtschaftlich nicht ausgelastet. Man habe zwar versucht, "andere Wege zu gehen", sei aber schließlich zu dem Entschluss gekommen, dass eine Optimierung der wirtschaftlichen Situation in Oberhaching nicht machbar sei.

Die Kamps AG unterhält nach Schließung der ehemaligen Batscheider Bäckerei am Kolpingring 20 noch 15 weitere Großbetriebe in Deutschland. Sie produzieren Backwaren für rund 23 000 Supermärkte, die in den frühen Morgenstunden ausgeliefert werden. Möglicherweise hat die Tatsache, dass in der Vergangenheit zahlreiche Nachbarn aufgrund des frühen Lieferverkehrs Klage gegen den Konzern eingereicht haben, die Entscheidung gegen den Standort Oberhaching erleichtert.

Überrascht von dem abrupten Ende des ehemaligen Traditionsbetriebs zeigt sich auch Bürgermeister Stefan Schelle (CSU): "Früher gehörte die Bäckerei den Brüdern Alfred und Max-Edmund Batscheider. Im Laufe der Jahre haben sich zahlreiche Familien in Oberhaching angesiedelt und dort gearbeitet. Es war ein Hauptarbeitgeber in der Gemeinde." Viele Familien seien von der Schließung betroffen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ursache für tragischen Unfall ermittelt
Wie berichtet war am Mittwoch vergangener Woche ein 44-Jähriger in Taufkirchen zwischen zwei Lkw eingeklemmt worden. Er wurde lebensgefährlich am Kopf verletzt und starb …
Ursache für tragischen Unfall ermittelt
Tankstelle überfallen
Die Münchner Kriminalpolizei fahndet nach einem Mann, der in der Nacht zum Montag eine Tankstelle in Oberhaching an der Raiffeisenallee überfallen und Bargeld erbeutet …
Tankstelle überfallen
Das Ende des „Schlösschens von Unterhaar“
Baurecht bricht Baumrecht und Ober sticht Unter. Eine Kombination dieser beiden Grundsätze führt zum Abriss des „Schlösschens von Unterhaar“. Der Besitzer darf die alte …
Das Ende des „Schlösschens von Unterhaar“
Rosen-Apotheke wirdzum Mehrfamilienhaus
Schon im April 2013 ist die Rosen-Apotheke in Unterhaching geschlossen worden - jetzt endlich tut sich was bei dem Gebäudekomplex.
Rosen-Apotheke wirdzum Mehrfamilienhaus

Kommentare