Kartoffelnasen ernten Filmpreis

Unterschleißheim - Mit „Kartoffelnasen" haben die Mädchen und Buben der Montessorischule Unterschleißheim den Münchner Kinderfilmpreis gewonnen beim Jugendfilmwettbewerb „flimmern&rauschen".

Maria Kurz-Adam, Leiterin des Stadtjugendamtes, und Helga Theunert, Wissenschaftliche Direktorin des JFF-Institut für Medienpädagogik, überreichten feierlich die Urkunde sowie einen Scheck über 250 Euro, den Lehrerin Barbara Friedlein stolz für ihre Schützlinge entgegen nahm.

Die damit verbundene Nominierung zum landesweiten Wettbewerb JuFinale beziehungsweise KiFinale 2010 in Augsburg freut Schulleiterin Tina Kornherr besonders.

In einem gemeinsamen Projekt von Mittagsbetreuung und Theatergruppe hatten die sieben- bis zehnjährigen Kinder der Unterschleißheimer Montessori-Grundschule ihren Film selbstständig produziert. „Kartoffelnasen“ ist ein sechsminütiger Realfilm über den neuen Mitschüler Karl, der gehänselt wird und die Hilfe einer guten Fee mit Zauberstab erhält.

Auch interessant

Kommentare