+
Petra Lang vermisst ihren Kater Felix.

Katzenfänger unterwegs? Erneut Kater in Taufkirchen verschwunden

Taufkirchen - Im Lindenschusterweg in Taufkirchen wird schon wieder eine Katze vermisst - der vierte Fall in der Gegend innerhalb weniger Wochen. Ist ein Katzenfänger am Werk?

Während der vergangenen Wochen sind in der Siedlung nördlich des Taufkirchner Rathauses mehrere Katzen verschwunden. Eine weiteres Tier wurde beinahe entführt: Eine Anwohnerin beobachtete, wie ein Unbekannter des Tier in seinen Wagen verfrachtete und losfahren wollte. In letzter Minute konnte sie die Wagentür aufreissen und die Katze befreien.

Nun hat sich der vierte Fall in Taufkirchen ereignet: Petra Lang aus dem Lindenschusterweg 1 sucht verzweifelt ihren schwarz-weißen Kater Felix. „Wir haben alle Keller und Garagen in der Gegend abgesucht, aber er ist spurlos verschwunden“, klagt die Taufkirchnerin, die bereits Anzeige erstattet hat.

Lesen Sie auch:

Katzen verschwunden: Taufkirchner sorgen sich um ihre Haustiere

Die Polizeibeamten nehmen ihre Sorge ernst: „Wenn sich das Verschwinden von Katzen in einer Straße oder einer Gegend häuft, dann gehen wir dem nach“, so Manfred Schiefer von der Polizeidienststelle Unterhaching. Möglicherweise sei hier ein professioneller Katzenfänger unterwegs. Die Anwohner am Lindenschusterweg sind jedenfalls alarmiert: „Hier in der Gegend traut sich keiner mehr, seine Katze ins Freie zu lassen“, sagt Petra Lang.

sw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunden am Heimstettener See: 15-Jähriger völlig entkräftet
Ein 15-Jähriger hat beim Schwimmen im Heimstettener See (Landkreis München) einen Schwächeanfall erlitten. Die Wasserwacht München, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten …
Schrecksekunden am Heimstettener See: 15-Jähriger völlig entkräftet
Mann geht auf Gleisen und wird von S-Bahn erfasst
Haar - Ein 47-Jähriger ist am Montagabend auf den Gleisen von Haar nach Gronsdorf gegangen und wurde dabei von einer S-Bahn erfasst und getötet.
Mann geht auf Gleisen und wird von S-Bahn erfasst
Einbruch im Familienzentrum Haar
Schock bei den Mitarbeitern: Unbekannte sind ins Familienzentrum Haar eingebrochen. Viel erbeutet haben sie nicht. Doch der Schock sitzt tief.
Einbruch im Familienzentrum Haar
Bauern kämpfen ums Image
Kirchheims 20 Landwirte haben alles gegeben: Beim Landwirtschaftstag  haben sie informiert, aufgeklärt und kritische Fragen beantwortet - und harsche Kritik an der …
Bauern kämpfen ums Image

Kommentare