Ein Bild spricht Bände: Bürgermeister Jörg Pötke ist am Freitagabend nicht unbedingt ein begehrter Gesprächspartner gewesen. Die Mehrzahl der Gemeinderäte verwehrten ihm beim Neujahrsemfang den Handschlag. Foto: Robert Brouczek

Kein Bad in der Menge

Taufkirchen - Der Neujahrsempfang wird zum Spießrutenlauf für Bürgermeister Jörg Pötke, der sich um Gelassenheit bemüht

Wenn auch nicht auf den ersten Blick zu erkennen, war der Taufkirchener Neujahrsempfang alles andere als ein gewöhnlicher. Der Eklat im Rathaus hinterlässt seine Spuren: Die meisten Angestellten blieben fern, Gemeinderäte verweigerten die Begrüßung. Bürgermeister Jörg Pötke thematisierte die Mobbing-Vorwürfe nicht.

Der Bürgermeister hatte sich fein herausgeputzt: Anthrazitfarbene, makellos gebügelte Tracht, weißes Hemd, rote Krawatte, das graue Haar sorgsam gekämmt - Jörg Pötke machte eine stattliche Figur, als er jeden Taufkirchener vor der Tür zum Festsaal im Ritter-Hilprand-Hof persönlich begrüßte.

Auf den ersten Blick schien die Welt in Ordnung zu sein: Das übliche Zeremoniell eines Neujahrsempfangs wurde eingehalten. Die Gäste standen in kleinen Gruppen an den Bistrotischen und unterhielten sich zwanglos. Von Anspannung keine Spur an diesem Abend. Pötke ließ sich mit seiner Frau fotografieren, herzlich wurden Zweiter Bürgermeisterin Angelika Steidle Blumen überreicht. Pötke witzelte sogar in Richtung seiner Frau: „Schatz, hast du je von mir so einen schönen Strauß bekommen?“ Allgemeines Gelächter. Alles in Butter also?

Wie sich der Neujahrsempfang auf den zweiten Blick gestaltete, lesen Sie am Montag in der Printausgabe des Münchner Merkur, Landkreis München-Süd. (sal)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeuge liefert erschrockenen Einbrecher bei der Polizei ab
Vor den Augen eines bei der Polizei München beschäftigten Arbeiters hat ein 27-Jähriger Ismaninger versucht, in eine Apotheke einzubrechen. Da war er an den falschen …
Zeuge liefert erschrockenen Einbrecher bei der Polizei ab
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Nach einem schweren Unfall heute am Mittwoch um 5.20 Uhr am Autobahnkreuz München Nord bei Unterföhring kommt es noch bis Mittag zu erheblichen Behinderungen. Was …
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Klima-Debatte im Klassenzimmer
Seit einigen Wochen gehen Schüler in ganz Europa an jedem Freitag auf die Straße und protestieren für eine bessere Klimapolitik. Ihr Vorbild ist die 16-jährige Schwedin …
Klima-Debatte im Klassenzimmer
Wahl nach Pfefferspray-Attacke
Ein Unbekannter soll mit Maske einen Wahlvorstand mit Reizgas attackiert haben, Autos von Pflegern wurden beschmiert und Wahlunterlagen sind verschwunden (wir haben …
Wahl nach Pfefferspray-Attacke

Kommentare