„Wir spenden auch!“ Theodor (6) und Julius (9) Kerber aus Heimstetten sind für Rinah gelaufen. Foto: bauer

Kinder wollen der krebskranken Rinah (12) aus Aschheim helfen

Aschheim - Die letzten Nachzügler mitgerechnet, haben sich in Aschheim 4313 Menschen typisieren lassen, um der krebskranken Rinah (12) zu helfen (wir berichteten). Auf dem Spendenkonto zur Aktion sind bereits 107 885 Euro eingegangen. Die Analyse jeder Blutprobe kostet rund 50 Euro.

Im Dienst der guten Sache war auch Julius Kerber (9) aus Heimstetten unterwegs. Er lief beim Spendenlauf der Grundschule Kirchheim 13 Runden, um Geld für Rinah zu sammeln. Da wollten auch seine Brüder Adrian (3) und Theodor (6) unbedingt etwas für das Mädchen tun. So organisierte Familie Kerber einen kleinen Familien-Sponsorenlauf. Der kleine Adrian schaffte drei Runden, sein älterer Bruder Theodor kam auf sieben mal 400 Meter. Das Ergebnis der Sammlung bei Familie, Freunden und Verwandten waren stolze 135 Euro. Die beiden Buben kamen voller Stolz zur Typisierung, um dort das Geld in eine Spendenbox zu stecken. Zusammen mit dem Geld von Julius ersportelten die Kerbers über 1000 Euro.

Die finanzielle Unterstützung war bislang großartig, aber angesichts der vielen Typisierungen ist die Deutsche Knochenmarkspende weiter auf Unterstützung angewiesen, damit sich die Aktion trägt. Die derzeit laufenden Typisierungen von 4313 Blutproben kosten laut der DKMS rund 216 000 Euro. Auf dem Rinah-Spendenkonto sind 107 885 Euro. Dazu wird noch die eine oder andere bereits zugesagte Spende kommen von Firmen und Unternehmen aus der Reegion. Aber noch fehlen rund 100 000 Euro, um die Aktion kostendeckend abzuschließen. Die DKMS nimmt weiterhin Spenden entgegen. Rinah, ihre Eltern und das Helferteam bitten um finanzielle Unterstützung der Aktion.

Spendenkonto

Spendenkonto: Deutsche Knochenmarkspende, Iban DE38 7025 0150 0028 1575 92.

nb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sicherheitsmängel  an der Erich-Kästner-Schule?
Der Hauptausschuss der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat am Donnerstagabend die Haushaltsberatungen abgebrochen. Grund dafür ist die Raumnot in der …
Sicherheitsmängel  an der Erich-Kästner-Schule?
Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Schickeria entsetzt
Auf der A99 kommt es in Kirchheim bei München zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Zwei Männer sterben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Schickeria entsetzt
Taufkirchner kämpfen um Esche an der Dorfstraße
Wie lange die große Esche an der Ecke Dorfstraße/Riegerweg schon dort steht, ist nicht ganz klar. Doch ihre Tage scheinen gezählt – zumindest nach dem Willen der …
Taufkirchner kämpfen um Esche an der Dorfstraße
FDP-Sauerlach: Ärztin will in den Rathaus-Chefsessel
Die FDP Sauerlach will das Rathaus erobern. Bei der Aufstellungsversammlung für den Gemeinderat haben die Liberalen die Internistin und Professorin Ursula Gresser (62) …
FDP-Sauerlach: Ärztin will in den Rathaus-Chefsessel

Kommentare