Kettenreaktion

In Kirchheim ertappt: Dieb fliegt auch als Urkundenfälscher auf 

Kirchheim - Richtig dick ist es gekommen für einen 53-jähriger Münchner, der am Mittwoch bei einem Dienstahl erwischt worden ist. Zwei Mitarbeiter eines Kirchheimer Supermarktes stellten den Mann, der in dem Markt als Reinigungskraft gearbeitet und offenbar mehrmals Haushaltswaren gestohlen hatte, und riefen die Polizei. Was eine Kettenreaktion in Gang setzte.

Als die Beamten der Polizeiinspektion Haar die Daten des Diebes aufnahmen, machten sich laut Polizeiangaben Zweifel an der Echtheit des vorgezeigten Führerscheins breit. Grund genug, das Dokument sicherzustellen und zu überprüfen. Es stellte sich heraus: Der Führerschein ist gefälscht. Der Mann besaß noch nie eine gültige Fahrerlaubnis, ist dennoch nachweislich immer mit dem Auto zur Arbeit gekommen.

Der 53-Jährige ist jetzt somit nicht nur wegen Ladendiebstahls dran, sondern muss sich auch noch wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. fp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Morscher Maibaum muss weg
Trauriges Ende für den Hochbrücker Maibaum: Er muss am Samstag – viel früher als geplant – gefällt werden. Ein Pilz hat ihn befallen. Das stellt die Feuerwehr vor …
Morscher Maibaum muss weg
Ostkreuz: A99 und A94 acht Nächte gesperrt
Stau, Stau und nochmal Stau: Drei Jahre dauert die Großbaustelle am Ostkreuz. Nun werden einige Fahrbahnen dort zusätzlich mehrere Nächte gesperrt.
Ostkreuz: A99 und A94 acht Nächte gesperrt
Brunnthaler (35) bei Auffahrunfall verletzt
20 000 Euro hat ein Brunnthaler verursacht, der auf der Rosenheimer Landstraße in Taufkirchen auf einen Kleintransporter aufgefahren ist.
Brunnthaler (35) bei Auffahrunfall verletzt
Feuerwehr braucht zu lange
13 Minuten brauchen die Retter aus Haar bis Gronsdorf - zu lange im Notfall. Darum gibt‘s nun eine Art zweite Wache.
Feuerwehr braucht zu lange

Kommentare