+
Beim Richtfest: Architekt Peter Flickinger (Höss Amberg + Partner), Bürgermeister Maximilian Böltl, Ulrich Bittner von der Baugesellschaft und Thomas Kroll (AWO).

Kommunaler Wohnungsbau

9,50 Euro statt 15 Euro Miete pro Quadratmeter in Kirchheim

Kirchheim – Mit dem Bau des Wohnhauses an der Caramanico Straße setzt die Gemeinde Kirchheim ein Zeichen: Sie nimmt es selbst in die Hand, der akuten Wohnungsnot zu begegnen und das auch noch mit einer äußerst attraktiven Miete.

Es wird vermutlich schnell gehen, wenn die Gemeinde im Frühjahr 2017 die 25 Wohnungen auf dem Mietmarkt zur Verfügung stellt. Der Quadratmeterpreis von 9,50 Euro liegt deutlich unter dem marktüblichen. „Wir gelten mit ansonsten auf dem freien Markt 15 Euro für Neubauten als teuerste Gemeinde im Münchner Umland“, sagt Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU). 

Es gibt 16 Zwei-Zimmer Wohnungen, aber auch Wohnungen mit 1,5 oder vier Zimmern sind auf die Geschosse verteilt. Bauherr ist die Baugesellschaft München-Land GmbH (BML), die Wohnungen werden jedoch ausschließlich durch die Gemeinde vermietet. Zwei werden als Notfall-Wohnungen, etwa wenn Obdachlosigkeit droht, vorgehalten und bleiben frei.

Weiteres Grundstück im Visier

Die Gemeinde ist an der BML mit 703 000 Euro beteiligt, steht damit an 17. Stelle von insgesamt 29 Gesellschaftern und stellt das Grundstück im Erbbaurecht zur Verfügung. Ein weiterer Mieter wird die AWO München-Land sein, die dort mit Krippe und Kindergartengruppe 37 Kindern Betreuung bietet. Diese Gruppen sind derzeit in Räumen von St. Franziskus untergebracht. Impulsgeber für den kommunalen Wohnungsbau war die SPD-Fraktion, die Caramanico-Straße soll jedoch erst der Anfang sein. Die Gemeinde hat ein weiteres großes Grundstück im Bereich Hausen Süd. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren
Schluss mit lieblos
Eine Mini-Wippe, ein klitzekleiner Sandkasten, fertig: Bisweilen lieblos hingeknallt wirken Kinderspielplätze in Wohnanlagen. Das soll sich in Unterhaching nun ändern – …
Schluss mit lieblos
Pan, Rittersporn und Kanone
Am Sonntag ist der Tag der offenen Gartentür. Aus diesem Anlass hat der Münchner Merkur das Ehepaar Schreiber in Oberhaching besucht. Pflanzen stehen hier ganz oben auf …
Pan, Rittersporn und Kanone
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande
Der Kopf einer Einbrecherbande muss für vier Jahre und vier Monate hinter Gitter. Das entschied am Freitag das Landgericht München I.
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande

Kommentare