Große Trauer

Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann tot - Szene entsetzt

  • schließen
  • Lucas Sauter-Orengo
    Lucas Sauter-Orengo
    schließen

Auf der A99 kommt es in Kirchheim bei München zu einem schrecklichen Auto-Unfall. Zwei Männer sterben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.

  • In Kirchheim bei München kam es am Samstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
  • Auf der A99 starben zwei Männer.
  • Die Autobahn blieb für die Dauer der Bergung komplett gesperrt.

Update vom 11. Dezember, 9.35 Uhr: Mit einem langen und berührenden Posting auf Instagram verleiht Schauspielerin Doreen Dietel nun nach dem schrecklichen Verkehrsunfall auf der A99 in Kirchheim bei München ihrer Trauer Ausdruck. „Ich bin immer noch erstarrt und gelähmt“, heißt es darin. Pedro da Silva sei ihr „Fels in der Brandung“ gewesen. „Ich war nicht Dein Klient, ich war deine Freundin, Deine Schwester, Deine Seelenverwandte“, schreibt Doreen Dietel weiter. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich bin immer noch erstarrt und gelähmt und diese Gefühle von Trauer und Verlust überkommen mich wellenartig mit einer Wucht, die kaum zu ertragen ist. Ihr wart Familie für mich... Halt und Ratgeber, Zuhörer und Spaßmacher, Ihr kanntet jeder Faser von mir. Ich war Euer Doreenchen, die klein und kraftlos sein durfte, sich nicht verstellen musste oder Stärke beweisen musste. Meine Schwächen habt Ihr als meine Stärken betrachtet und wir sind 10 Jahre lang durch dick und dünn gegangen. Und diese unglaublich besondere „Liebe“ habt Ihr gekrönt, indem Ihr die Taufpatenschaft für meinen Sohn angenommen habt. ♥️♥️ Mein Pedrolino, Du bist hinter mir gestanden wie ein Fels in der Brandung. Ich war nicht Dein Klient, ich war deine Freundin, Deine Schwester, Deine Seelenverwandte. Die Reise nach Australien im Januar 2019 hat uns noch fester zusammen geschweißt und seitdem haben wir eine tiefe und besondere Verbundenheit gelebt. Und nun fehlst Du mir jeden Moment, immer wenn ich ganz automatisch zum Telefon greife um mit Dir zu sprechen , so wie wir es täglich getan haben. Einfach nur dieses „Mein Doreenchen, alles gut??“ werd ich nicht mehr hören dürfen Ruht in Frieden Ihr zwei Engel und beschützt meinen kleinen nun von oben aus. Euer Marlow und Doreenchen

Ein Beitrag geteilt von Doreen Dietel (@doreen_dietel) am

Horror-Unfall auf A99 bei München: Prominentes Paar stirbt in seinem Audi - Dietel trauert

Update vom 10. Dezember, 11.01 Uhr: Doreen Dietel ist bei weitem nicht die einzige, die sich unter Tränen von ihrem Freund verabschiedet (siehe Update vom 9. Dezember). Zwei Tage nach dem tödlichen Unfall auf der A99 bei Kirchheim, bei dem der Münchner Promi-Berater Pedro da Silva und sein Ehemann ums leben kam, zieht die Trauer um die beiden Verstorbenen weite Kreise. Viele Münchner Promis wissen nicht, wie es ohne ihren Manager weitergehen soll.

Update vom 9. Dezember, 10.01 Uhr: Inzwischen ist die Identität der beiden Verunglückten geklärt. Nach Informationen der Bild handelt es sich um den PR-Manager von Moderatorin Verena Kerth Pedro da Silva und dessen Ehemann Dieter Heß. Eine traurige Nachricht für Münchens Promi-Szene.

+++ Auch aktuell auf A99 passiert: Schlimmer Unfall auf A99 bei München: Autobahn total gesperrt - Großeinsatz läuft - ein Toter

Offenbar waren die beiden vorher in Doreen Dietels Café in Gmund-Dürnbach zu Gast. „Ja, die beiden waren hier“, sagt Dietel zumindest unter Tränen in ihrer Instagram-Story. 

Wie nun bekannt wurde, starb Pedro da Silva bei dem schlimmen Unfall auf der A99 am Samstag.

Dietel war sehr gut mit Pedro da Silva befreundet. Er ist unter anderem Taufpate ihres Sohnes. Das Dürnbecker bleibt deshalb auch heute geschlossen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Doreen Dietel (@doreen_dietel) am

Update vom 7. Dezember 2019, 22.15 Uhr: Nach dem tödlichen Unfall auf der A99 am heutigen Nachmittag hat die Polizei nun erste Details veröffentlicht. Demnach ist der Fahrer des Unfallfahrzeugs ein 47-jähriger Münchner. Wie die Polizei berichtet, geriet der Mann aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts und stieß mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Mercedes zusammen. Beide Fahrzeuge überschlugen sich in Folge.

Der

Audi

prallte in der Böschung mit dem Dach gegen einen Baum, welcher den Innenraum eindrückte. Der Fahrer und der 56-Jährige Beifahrer verstarben noch an der Unfallstelle. Die Insassen des Mercedes wurden leicht verletzt. Aufgrund der aufwändigen Bergung, Unfallaufnahme, Beweissicherung und der Landung eines Rettungshubschraubers musste die Richtungsfahrbahn der

A99

Ri. Süd-West von 16:00 Uhr bis 19:15 Uhr voll gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft München I ordnete zur Klärung des Sachverhaltes die Erstellung eines Unfallgutachtens an. 

Jetzt hat sich ein tragischer SUV-Unfall ereignet: Eine Mutter überfuhr ihren eigenen Sohn (2) und bemerkte es noch nicht einmal.

A99/Kirchheim bei München: Zwei Insassen sterben bei Verkehrsunfall

Erstmeldung vom 7. Dezember 2019

Kirchheim - Zu einem furchtbaren Unfall kam es am Samstag auf der A99. Am 07.12.2019, gegen 15:40 Uhr, befuhr ein Pkw die A99 zwischen AK München Ost und der AS Kirchheim, als er, aus bislang unbekannten Gründen, vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechselte.

A99 bei München: Verhängnisvoller Unfall nach Spurwechsel

Dort stieß er mit einem weiteren Pkw zusammen. Der Unfallverursacher kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kam er auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die beiden männlichen Insassen verstarben noch an der Unfallstelle. Derzeit läuft die Bergung und Identifizierung der Leichen. Bis dahin bleibt die BAB komplett gesperrt. Eine Ausleitung erfolgt über das AK München Ost. Anschließend werden die weiteren Maßnahmen getroffen, um den genauen Unfallhergang zu klären. Es wird nachberichtet.

Weitere Informationen folgen

---

Auf der A8 kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall. Demnach waren vier Fahrzeuge verwickelt. DieAutobahn wurde komplett gesperrt. Wie lange die Sperrung anhält, ist unklar. Auf der A94 bei Dorfen ist ein Mann von der Autobahnpolizei aus dem Verkehr gezogen worden. Pikant: Nicht nur die Mühldorfer Beamten hatten Interesse an dem Rumänen. Die Polizei wollte einen Autofahrer (90) kontrollieren. Der fuhr einfach weiter, ein Beamter konnte gerade noch zur Seite springen. Als der Rentner später gestellt wurde, reagiert er nicht gerade einsichtig. Eine Frau hat auf einem Parkplatz in Esting  großen Schaden angerichtet. Aus bisher ungeklärten Gründen verlor sie die Kontrolle über ihren tonnenschweren SUV. Einen Leichenfund machte die Polizei Augsburg am zweiten Adventswochenende in einem Mehrfamilienhaus. Die Kripo geht im Falle des getöteten Mannes von einem Tötungsdelikt aus. 

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Tanklastwagen in Aiterhofen, kommen zwei Personen ums Leben.

Wegen eines Brandes in München haben die Behörden über die Gefahrenwarn-App KATWARN am Dienstagmorgen Alarm ausgelöst.

In Gädheim stürzte ein betrunkener Matrose von Bord, als er ein Manöver durchführte.

In Ebersberg hat das Foto eines Feuerwehrmanns viele Menschen beeindruckt. Die Geschichte dahinter ist berührend

Zu einem schlimmen Unfall kam es auch auf der A3 in der Nähe von Regensburg. Ein Auto raste in einen Sattelzug und wurde zerquetscht. Auch in der Oberpfalz im Kreis Neumarkt passierte ein schrecklicher Unfall, nachdem ein BMW-Fahrer die Vorfahrt missachtet hatte. Ein Mann starb.

Ein schwerer BMW - ein neuer X 7 - kam außerdem auf der B307 bei Kreuth ins Schleudern, überschlug sich und blieb mit den Rädern nach oben im eisigen Bach liegen.

dpa/lso

Rubriklistenbild: © Bert Brosch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrer kurvt durch Feuerwehr-Absperrung - mit Folgen
An einer Unfallstelle an der Auffahrt zuu A94 bei Feldkirchen hat sich ein Münchner (62) mit seinem Wagen durch die Absperrung der Freiwilligen Feuerwehr gedrängelt - …
Autofahrer kurvt durch Feuerwehr-Absperrung - mit Folgen
Chemiekonzern will zwei Hektar Land in Pullach versiegeln - und erklärt die Gründe
Trotz Bauchschmerzen der Gemeinde will das Chemieunternehmen United Initiators in Pullach knapp zwei Hektar Land für Lagerflächen versiegeln. Ein Gewinn für alle, …
Chemiekonzern will zwei Hektar Land in Pullach versiegeln - und erklärt die Gründe
Die Sonne gepachtet
Anstelle ihres Altbaus hat Familie Pauly in Unterschleißheim ein Einfamilienhaus mit moderner Haustechnik errichtet. Das hat die Nebenkosten enorm gesenkt und den …
Die Sonne gepachtet
Wenig Angriffslust auf dem Podium: Das planen die Bürgermeisterkandidaten
Gleich sechs Kandidaten wollen in Garching bei der Kommunalwahl 2020 Bürgermeister werden. Bei einer Podiumsdiskussion standen sie nun den Wählern Rede und Antwort.
Wenig Angriffslust auf dem Podium: Das planen die Bürgermeisterkandidaten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion