Einsatz auf A99

Alfa Romeo brennt: 29-Jährige kommt mit Schrecken davon

Mit dem Schrecken kam am Samstagnachmittag eine Autofahrerin davon, deren Fahrzeug auf der A99 bei Kirchheim Feuer gefangen hatte. Die Frau konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Kirchheim - Gegen 15.30 Uhr geriert der Alfa Romeo der 29-Jährigen auf dem Münchner Autobahnring in Brand, wie die Feuerwehr berichtet.  

Die Münchnerin konnte den Alfa noch rechtzeitig auf den Pannenstreifen abstellen und verlassen. Das Fahrzeug brannte vor dem Eintreffen der Feuerwehren Kirchheim, Feldkirchen und Parsdorf/Hergolding, sowie dem THW München teilweise aus, so die Feuerwehr.

Während der Löscharbeiten musste der rechte Fahrstreifen für zirka 90 Minuten gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von rund acht Kilometern. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

js

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwimmbad nach Rohrbruch geschlossen
Zu einem ungünstigeren Zeitpunkt hätte es wohl kaum passieren können: Just vor den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Schwimmer, die gestern in Berlin begonnen haben, …
Schwimmbad nach Rohrbruch geschlossen
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Vier Mal soll Simone G. im August 2016 auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Taufkirchen Thomas B. (Name geändert) mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. Seit Donnerstag …
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Exklusive Schuhe im Wert von 100 000 Euro sind am Mittwoch durch einen Brand im Sonderverkauf des Textilunternehmens Schustermann und Borenstein im Dornacher …
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Haar will in die Höhe wachsen
Wohnungen für bis zu 1600 neue Einwohner, zwei Wohntürme inklusive, und ein großes Einkaufszentrum im Herzen Haars: Diese Vision für die Ortsentwicklung an der Südseite …
Haar will in die Höhe wachsen

Kommentare